Analytics: Hyundai optimiert Batterien mit Quantencomputern

Bildquelle: www.electrive.net

Hyundai kooperiert mit dem auf Quantencomputer spezialisierten US-Unternehmen IonQ, um künftige Batterien für Elektroautos zu verbessern. Ziel ist es, durch quantengetriebene Simulationen von Batteriechemien die Lade- und Entladezyklen der Akkus der nächsten Generation sowie ihre Haltbarkeit, Kapazität und Sicherheit zu optimieren.

Konkret wollen die Partner sogenannte Variational-Quantum-Eigensolver-Algorithmen (VQE) entwickeln, um Lithium-Verbindungen und ihre chemischen Reaktionen in der Batteriechemie zu untersuchen. Gemessen an der Anzahl von Qubits und Quantengattern soll es laut Hyundai das das fortschrittlichste Batteriechemiemodell werden, das bisher auf Quantencomputern entwickelt wurde.
Mit dem Modell sollen die chemischen Reaktionen innerhalb der Batterie beim Laden und Entladen genauer simuliert und gesteuert werden können als bisher. Hyundai schreibt dieser Forschung das Potenzial zu, zu neuen Arten von Ausgangsmaterialien zu führen, die künftig günstigere und einfacher herstellbare Batterien ermöglichen.

Keine News mehr verpassen!
Quelle: www.electrive.net