Artificial Intelligence, Autonomes Fahren: Das sind Volkswagen’s Pläne mit NVIDIA

Super spannender Beitrag hier über Volkswagen's Pläne der Kooperation mit NVIDIA.

Jetzt haben die Wolfsburger Details verraten: Der intelligente Co-Pilot, der ab 2022 in dem I.D. Buzz zum Einsatz kommen soll, werde über eine Gesten- und Spracherkennung verfügen, heißt es vom Konzern. Die dafür nötige Künstliche Intelligenz (KI) und Sensorik soll der amerikanische Chip-Hersteller liefern. Die Technologie könne beispielsweise dazu genutzt werden, das Fahrzeug per Gesichtserkennung zu entriegeln oder den Fahrer bei Ablenkung oder Müdigkeitsanzeichen durch Warnhinweise aufmerksam zu machen. Außerdem soll es möglich werden, Funktionen des Fahrzeugs – wie die Regelung der Heizung – über Gesten- oder Sprachbefehle auszuführen. Ab 2025 werde die KI dann auch beim autonomen Fahren zum Einsatz kommen.

Keine News mehr verpassen!
Quelle: ngin-mobility.com