Autonomes Fahren: Aptiv rechnet damit in Privatautos 2030, Robotaxis 2023

Bildquelle: www.automobilwoche.de

Nach Einschätzung des Autozulieferers Aptiv werden Privatleute sich voraussichtlich zum Jahr 2030 Fahrzeuge kaufen können, die weitgehend autonom unterwegs sein können. Der Start erster Robotaxi-Dienste in Städten sei dagegen voraussichtlich bereits 2023 zu erwarten, sagte Aptiv-Technikchef Glen De Vos am Rande der Online-Ausgabe der Technik-Messe CES.

Die aktuelle Plattform von Aptiv ist in der gängigen Klassifikation des autonomen Fahrens bis Level 3 ausgelegt - darunter versteht man Fahrassistenzsysteme, die zwar bestimmte Aufgaben übernehmen können, aber eine Überwachung durch den Fahrer erfordern. Bei Level 4 agieren die Fahrzeuge unter vorgegebenen Umständen - etwa auf der Autobahn, in der Stadt oder in eingeschränkten Gebieten - komplett eigenständig. Der Fahrer muss aber bereit sein, auf Hinweis des Autos die Kontrolle zu übernehmen.Erst bei Level 5 können die Fahrzeuge unter allen Umständen autonom unterwegs sein. Bis es soweit ist, werde es aber noch dauern, betonte De Vos. "Letztlich sind auch Menschen nicht immer Level-5-tauglich."

Keine News mehr verpassen!
Quelle: www.automobilwoche.de