Autonomes Fahren: Berliner Regierungsviertel bekommt autonomen Linienbus

Bildquelle: www.golem.de

Ab April 2022 soll entlang der Straße des 17. Juni in Berlin ein Linenbus ohne Fahrer verkehren. Aus Sicherheitsgründen ist jedoch eine Person am Bord, die den Bus zur Not stoppen kann.

Der Bus soll zwischen Berliner Regierungsviertel und City West fahren und erlebbar machen, wie der Berliner Tagesspiegel berichtete. Die Fahrt soll für Passagiere kostenlos sein. Entlang der Strecke wurden 250 Sensoren verbaut, um den Verkehr, Ampelschaltungen und Parkplätze zu erfassen.

Der Bus soll nach Angaben des Leiters des Labors für verteilte Künstliche Intelligenz, Sahin Albayrak, nach einem Fahrplan fahren und den Passagieren auf Bildschirmen visualisieren, was die Technik an Bord erkennt.

Keine News mehr verpassen!
Quelle: www.golem.de