Autonomes Fahren: GM Ultra Cruise soll zu 95 Prozent autonom fahren

Bildquelle: www.golem.de

General Motors hat ein neues Fahrassistenzsystem namens Ultra Cruise vorgestellt, das ab 2023 auf den Markt kommen und das Fahren weitgehend übernehmen soll.

Nach Angaben von General Motors soll das neue System nicht nur auf Highways, sondern auch auf Landstraßen, Stadtstraßen und in einigen Vororten genutzt werden können. Insgesamt verfügen die USA und Kanada über rund 3,4 Millionen Meilen asphaltierte, öffentliche Straßen.

Um die Fahrt zu bewältigen, werden künftig in den Autos Radar, Kameras und Lidar eingebaut. Ultra Cruise kann auch Ampeln und Geschwindigkeitsbegrenzungen erkennen und darauf reagieren, die Spur automatisch wechseln und an Kreuzungen sowohl nach links als auch nach rechts abbiegen.

Keine News mehr verpassen!
Quelle: www.golem.de