Autonomes Fahren: Halbierung der notwendigen Familienautos möglich

Mit der Einführung des autonomen Fahrens lassen sich zahlreiche Fahrzeuge auf den Straßen einsparen. Goodbye Familienauto!

Die Studie aus dem Hause KPMG prognostiziert, dass das Autonome Fahren auch Auswirkungen auf die großen, fünftürigen Familienfahrzeuge (Limousinen) haben wird. Die städtischen und suburbanen Gebiete werden von Fahrdiensten bewirtschaftet, die Autonome Fahrzeuge einsetzen werden. Tatsächlich hat Waymo seinen Test in einem solchen Raum bereits angefangen.

Das Wegfallen von Personalkosten reduziert den Preis, sodass viele Familien bis 2030 keinen Bedarf mehr für solche Fahrzeuge sehen werden. Damit einher geht ein Rückgang von derzeit 5,4 Millionen Fahrzeugverkäufe auf 2,1 Millionen bis 2030.

Keine News mehr verpassen!
Quelle: www.autonomes-fahren.de