Autonomes Fahren: Mobileye zeigt einstündige autonome Fahrt durch München

Bildquelle: derletztefuehrerscheinneuling.com

Das zu Intel gehörende israelische Unternehmen Mobileye hat ein beeindruckendes Video einer einstündigen autonomen Fahrt durch Münchner Vororte veröffentlicht.

Mobileye verzichtet dabei auf LiDARs, wie auch schon Tesla oder AutoX, und nutzt eine Besonderheit: aufgrund der weiten Verbreitung von Mobileye-Technologie setzt das Unternehmen auf Daten, die von installierten Mobileye-Fahrerassistenzsystemen in die Cloud geliefert werden. Damit löst das Unternehmen Probleme, die alle Entwickler von Selbstfahrtechnologien plagen: die Erstellung und Aktualisierung von hochpräzisen Straßennavigationskarten. Mobileye nennt diese Technologie Road Experience Management (REM).
In vorliegenden Fall war dieses Fahrzeug nach nur wenigen Tagen fähig, ohne je in München eingesetzt worden zu sein oder eine Fahrt zur Erstellung von Navigationskarten absolvieren zu müssen, diese einstündige Fahrt ohne Eingriff des Sicherheitsfahrers auszuführen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Keine News mehr verpassen!
Quelle: derletztefuehrerscheinneuling.com