Autonomes Fahren: Nvidia stellt Entwicklern ML-Modelle für autonomes Fahren zur Verfügung

Bildquelle: www.heise.de

Nvidia hat auf einer Technologiekonferenz im chinesischen Suzhou nicht nur seine neue System-on-a-Chip-(SoC)-Serie Drive AGX Orin für KI-Anwendungen im Automobilsektor vorgestellt, sondern macht Entwicklern auch einige Deep Neural Networks (DNNs) für autonomes Fahren auf der NVIDIA GPU Cloud (NGC) zugänglich.

Der Software-Stack von Drive umfasst wichtige Funktionen, die für autonomes Fahren benötigt werden, von der Erfassung über die Beurteilung sämtlicher Umgebungs- und Fahrtparameter bis hin zur Routenplanung. Dabei kommen Machine-Learning-Modelle zum Einsatz, die maßgeschneidert sind für die Erkennung von Ampeln und Verkehrsschildern sowie zum Orten anderer Fahrzeuge und Verkehrsteilnehmer. Einige der ML-Modelle übernehmen auch solch spezielle Aufgaben wie die Gesichter- und Gestenerkennung oder auch die Nachverfolgung des zurückzulegenden Weges.

Keine News mehr verpassen!
Quelle: www.heise.de