Autonomes Fahren: Porsche will bei selbstfahrenden Autos nicht Vorreiter sein

Bildquelle: www.automobil-industrie.vogel.de

Der Sportwagenbauer hegt keine Ambitionen, zu den ersten Autobauern zu gehören, die beispielsweise Level-4-Fahrzeuge auf den Markt bringen. Ein Porsche werde ein Fahrzeug bleiben, „das von dem Fahrer selbst gefahren werden will“, sagt Chef Oliver Blume.

„Wir müssen nicht die Ersten sein, die Level 4 beispielsweise fahren“, sagte Blume mit Blick auf die Stufe des Selbstfahrens, bei der der Fahrer zum bloßen Passagier werden wird. Beim Level-2-Niveau spricht man von Fahrerassistenzsystemen, die in eng gesteckten Grenzen eingreifen – etwa der Spurhalteassistent oder der adaptive Geschwindigkeitsregler. Beim Level 3 übernimmt der Computer etwa auf der Autobahn für längere Zeit das Führen des Fahrzeugs.

Blume sagte, es gebe Anwendungen beim künftigen automatisierten Fahren, die für Porsche-Fahrer sinnvoll seien. Dabei gehe es beispielsweise darum, dass ein Auto beim abendlichen Restaurantbesuch autonom einparke.

Keine News mehr verpassen!
Quelle: www.automobil-industrie.vogel.de