Autonomes Fahren: Tesla und Samsung arbeiten angeblich gemeinsam an Chip

Bildquelle: t3n.de

Tesla und Samsung arbeiten einem Bericht aus Südkorea zufolge an einem neuen Chip für die nächste Generation selbstfahrender Autos des kalifornischen Elektroautopioniers. Er soll auf Basis aktueller High-End-Smartphone-Chips gefertigt werden.

Wie die südkoreanische Zeitung Asia E berichtet, soll der Nachfolger von Teslas neuem selbst entwickelten Chip auf der gleichen Basis produziert werden, wie die High-End-Smartphone-Chips von Samsung und Qualcomm, die ihre Exynos 2100 und Snapdragon 888 erst jüngst vorgestellt hatten. Dabei setzt Samsung auf das sogenannte Extreme-Ultraviolet-Verfahren (EUV). Teslas aktuelle Chip-Generation, die auch bei Samsung hergestellt wird, setzt noch auf ein älteres 14-Nanometer-Verfahren, bei dem die sogenannte Argon-Fluorid-Lithogrfie (ArF) zum Einsatz kam.
Dass Samsung erneut Partner für die Chip-Produktion beauftragt werden soll, könnte ein wenig überraschen, da im August 2020 noch von TSMC als Fertigungspartner die Rede war. TSMC sollte den Chip für das große Hardware-4.0-Upgrade jedoch noch im Sieben-Nanometer-Verfahren produzieren. Damals hieß es, die Produktion der neuen Chip-Generation solle frühestens im vierten Quartal 2021 starten.

Keine News mehr verpassen!
Quelle: t3n.de