Autonomes Fahren: Übersicht der innovativsten Unternehmen

Bildquelle: www.handelsblatt.com

Die Ford-Tochter für autonomes Fahren ist nicht älter als drei Jahre. Doch der US-Autobauer macht den späten Einstieg mit Innovationsgeist wett.

Ford hat das Kunststück vollbracht, als einer der Letzten in das Thema „autonomes Fahren“ einzusteigen und dennoch im Innovationsranking für diese Kategorie ganz vorn mitzuspielen. Das hat der US-Autobauer vor allem der Gründung der Tochtergesellschaft Argo zu verdanken. Im November 2016 wurde der Spezialist für autonomes Fahren mit drei Mitarbeitern in Pittsburgh gegründet. Anfang 2017 stattete Ford die Tochter mit einer Milliarde Dollar aus.

Seitdem hat Argo unter anderem den Sensor-Spezialisten Princeton Lightwave übernommen, ist Partnerschaften mit der Carnegie Mellon University und dem Georgia Institute of Technology eingegangen und hat dort namhafte Professoren angeheuert. Heute arbeiten mehr als 500 Menschen für Argo.

Im Juli hat sich auch Volkswagen an Argo beteiligt und will insgesamt 2,6 Milliarden beisteuern: Eine Milliarde in bar und 1,6 Milliarden in Form seiner Münchener Tochtergesellschaft Autonomous Intelligent Driving (AID). Damit bewerten Ford und VW Argo mit rund sieben Milliarden Dollar.

Keine News mehr verpassen!
Quelle: www.handelsblatt.com