Autonomes Fahren: Waymo ist nun ‘autonom’ statt ‘selbstfahrend’

Bildquelle: www.googlewatchblog.de

Die Google-Schwester Waymo arbeitet seit vielen Jahren an den autonomen Fahrzeugen und hat sich das Ziel gesetzt, diese eines Tages vollständig ohne Eingreifen eines Fahrers bzw. Fahrgastes von A nach B zu bewegen. Nun hat man, auch in Reaktion auf die Diskussionen rund um Tesla, das Wording des eigenen Angebots verändert. Ab sofort ist nicht mehr von “selbstfahrenden” Fahrzeugen die Rede, was vielleicht auch tiefe Einblicke in den aktuellen Stand gibt.

Die Google-Schwester Waymo schneidet in allen Statistiken mit Abstand am besten ab und ist bereits viele Millionen Meilen ohne Eingriff eines Sicherheitsfahrers unterwegs gewesen, allerdings auch nur auf bekanntem Territorium.
This is more than just a branding or linguistic exercise. Unfortunately, we see that some automakers use the term “self-driving” in an inaccurate way, giving consumers and the general public a false impression of the capabilities of driver assist (not fully autonomous) technology. That false impression can lead someone to unknowingly take risks (like taking their hands off the steering wheel) that could jeopardize not only their own safety but the safety of people around them. Coalescing around standard terminology will not just prevent misunderstanding and confusion, it will also save lives.

Keine News mehr verpassen!
Quelle: www.googlewatchblog.de