Autonomes Fahren: X-Matik will auch Nachrüstlösung anbieten

Die Zahl der Anbieter von Nachrüstlösungen zum autonomen Fahren wächst: nach Comma AI nun auch X-Matik.

Die Kanadier setzen ihr Produkt „Lane-Cruise“ aus fünf Bestandteilen zusammen: einem Zentralprozessor, zwei Kameras, einem Touch-Bildschirm, einer Steuereinheit sowie aus Steuergeräten für Lenkrad, Gas- und Bremspedal. Anders als einige Hersteller am Markt setzt X-Matik beim automatisierten Fahren nicht auf Radar, sondern auf zwei Front-Kameras, die unter dem Rückspiegel eines Fahrzeugs angebracht werden.

Keine News mehr verpassen!
Quelle: www.automobil-industrie.vogel.de