CASE Index: Entwicklung 09.10.2021

  • Beitrags-Kategorie:CASE
Bildquelle: dasdigitaleauto.de

Der CASE Index schließt mal wieder auf einem neuen Allzeithoch, angetrieben durch eine starke Performance der Tech-Aktien und einer fantastischen Performance von General Motors diese Woche.

Die mit Spannung erwarteten Jobdaten aus den Vereinigten Staaten haben der Wall Street keine richtungweisenden Impulse geliefert. „Dieser Arbeitsmarktbericht wird den Notenbankern Kopfzerbrechen bereiten“, kommentierte Portfolio-Manager Thomas Altmann vom Vermögensverwalter QC Partners. „Eine Arbeitslosenquote auf Jahrestief und neue geschaffene Stellen ebenfalls auf Jahrestief passen nicht so recht zusammen.“ Die Ampel für den Start des Taperings, also zur Reduzierung der expansiven geldpolitischen Maßnahmen, bleibt ihm zufolge „weiter auf gelb“.

Die Daten waren schwierig zu deuten und wurden damit nicht zu einem eindeutigen Kurstreiber für den zuvor schon lahmenden DAX. Der Leitindex ging bei 15.206 Punkten ins Wochenende. Mit einem Wochenplus von 0,3 Prozent verbuchte der DAX aber immerhin einen versöhnlichen Ausklang der turbulenten Woche.

Überraschend schnell hat der deutsche Aktienmarkt seinen Schock am vergangenen Mittag verdaut. Die DAX-Marke von 15.000 Punkten wurde nicht nachhaltig gebrochen. Nun sehen Experten den nächsten Tagen mit gemischten Gefühlen entgegen. Kommt eine Jahresendrallye oder setzen die Inflations- und Konjunktursorgen den Kursen weiter zu?

Gewinner der Woche ist General Motors, Verlierer der Woche ist Softbank. Mehr wie immer im Artikel!

General Motors: Die Aktien der General Motors Company (NYSE:GM) werden aufgrund der anhaltenden Aufwärtsdynamik nach der Investorenveranstaltung des Unternehmens, die am Mittwoch begann, höher gehandelt.
Die größte Schlagzeile des ersten Tages der Veranstaltung am Mittwoch war der aktualisierte langfristige Ausblick von GM. Der Autogigant will seinen Jahresumsatz bis 2030 auf 280 Milliarden Dollar verdoppeln.
Der US-Autokonzern nahm bei der Präsentation der neuen Ziele auch Tesla direkt ins Visier: GM will Spitzenreiter bei den E-Autoverkäufen in den USA werden. Einen konkreten Zeitplan für die Erreichung dieses Ziels nannte der Konzern allerdings nicht.
Mit dem Umsatz soll auch die Profitabilität über die zuletzt erreichten 7,9 Prozent operative Marge steigen. Mit neuen Automodellen und Services könnte die Rendite erhöht werden, teilte der Konzern am Forschungszentrum bei Detroit Investoren und Analysten mit.

Softbank: Mit dem Rücksetzer auf 46,10 EUR hat die Softbank Group-Aktie diese Woche ein neues 12-Monats-Tief erreicht und damit den Kurs vom 30.08.2021 eingestellt.
Die Softbank Group-Aktie befindet sich seit dem 25.05.2021 im langfristigen Abwärtstrend und hat in diesem Zeitraum -28,60% an Wert verloren. Ein Deal mit den gerade erworbenen Telekom-Aktien dürfte hier für einen weiteren Kursabschlag gesorgt haben.
Der japanische Technologieinvestor schmeißt Kreisen zufolge bereits nach kurzer Zeit wieder fast die Hälfte seiner Telekom-Anteile auf den Markt. Softbank soll laut einem Bericht der Nachrichtenagentur Bloomberg aktuell rund 90 Millionen Aktien der Bonner verkaufen. Die Aktien, mit denen Goldman Sachs 1,54 Milliarden Euro erlöste, sind Teil einer komplexen Derivat-Transaktion der US-Bank mit dem japanischen Technologie-Investor Softbank, der erst Anfang September bei dem Bonner Telekommunikationsriesen eingestiegen war. Die Japaner hatten damals 225 Millionen neue Telekom-Aktien bekommen, die sie bis Ende 2024 halten müssen. Einen Teil davon verwendet Softbank nun als Sicherheit für den Deal mit Goldman Sachs. Ein Telekom-Sprecher betonte, die bis 2024 geltende Lockupfrist für die Papiere sei nicht aufgehoben und Softbank weiterhin Eigentümer der Aktien.

CASE Index wieder mit neuem Allzeithoch!

Indizes CASE Index | das digitale auto

Der CASE Index am 09.10.2021

CASE Index | das digitale auto

Vergleich der Werte zur Vorwoche

Aktien Performance Vorwoche CASE Index | das digitale auto
Diese Woche lag die durchschnittliche Entwicklung der Aktien bei +2,62% (Vorwoche -1,10%).
Durch Klick auf den Unternehmensnamen gelangen Sie zur Detailseite mit aktuellem Kurswert, historischen Kurswerten inkl. Chartanalyse, technischer Analyse, Unternehmensprofil und Finanzkennzahlen. Alternativ natürlich auch über das Menü oben unter „CASE Index“.

Diese Unternehmen haben diese Woche mit einem überdurchschnittlichen Gewinn abgeschlossen:

  1. General Motors
  2. Aptiv
  3. Ford
  4. Baidu
  5. Alphabet
  6. Uber
  7. Continental
  8. Daimler
  9. BYD
  10. Hyundai
  11. NVIDIA
  12. Tesla

Diese Unternehmen haben diese Woche mit einem unterdurchschnittlichen Gewinn abgeschlossen:

  1. Lyft
  2. Intel
  3. Yandex

Diese Unternehmen haben diese Woche mit einem Verlust abgeschlossen:

  1. NXP Semiconductors
  2. Volkswagen
  3. Toyota
  4. Panasonic
  5. Softbank
CASE Index
Lesen Sie hier alle Hintergründe zum CASE Index und den Game Changer Aktien aus den Innovationsdomänen Connected Car, Autonomes Fahren, Shared Mobilität und Elektromobilität. 👉 Hier geht es zum CASE Index!

Disclaimer
Der CASE Index und das wikifolio umfassen nur eine Auswahl der CASE-Unternehmen, bildet das Segment also nicht repräsentativ ab und stellt keine Anlageempfehlung dar. Ohne meine Zustimmung dürfen keine Börsenprodukte auf Basis dieses Index oder des wikifolios angeboten werden. Der Autor hält direkt oder indirekt Anteile an einigen oder allen oben aufgeführten Unternehmen.

Risikohinweis: Diese Seite dient nur der Information und stellt keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf der eventuell erwähnten Wertpapiere dar. Der Handel mit börsennotierten Wertpapieren kann zum Teil erheblichen Kursschwankungen unterliegen, die zu erheblichen Verlusten bis hin zum Totalverlust führen können. Bei jeder Anlageentscheidung, die Sie aufgrund von Informationen, welche aus Inhalten dieser Seite hervorgehen, treffen, handeln Sie immer eigenverantwortlich, auf eigene Gefahr und eigenes Risiko. Die bereitgestellten Informationen berücksichtigen nicht Ihre spezifischen Anlageziele, Ihre finanzielle Situation und Ihre persönlichen Bedürfnisse und stellt deshalb keine Anlageberatung dar.

Die auf dieser Seite zur Verfügung gestellten Inhalte, wie z.B. Handelssignale und Analysen, beruhen auf sorgfältiger Recherche, welchen Quellen Dritter zugrunde liegen. Diese Quellen werden von dem Autor als vertrauenswürdig und zuverlässig erachtet. Der Autor übernimmt gleichwohl keinerlei Gewährleistung für die Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der Inhalte und haftet nicht für materielle und/oder immaterielle Schäden, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der Inhalte oder durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Inhalte verursacht wurden.

Keine News mehr verpassen!
Quelle: dasdigitaleauto.de