CASE Index: Entwicklung 20.11.2021

  • Beitrags-Kategorie:CASE
Bildquelle: dasdigitaleauto.de

Es liegt wieder einmal eine positive Börsenwoche hinter uns. Tesla macht viele Verluste von letzter Woche wieder gut, da Anleger die günstigen Kurse zum Einstieg nutzen. Und auch der CASE Index ist wieder in Richtung Allzeithoch unterwegs.

An der US-Technologiebörse Nasdaq ist die Rekordjagd am Freitag in eine neue Runde gegangen. Sowohl die wichtigsten Tech-Indizes als auch die schwer gewichteten Einzelwerte Alphabet (Alphabet A (ex Google)), Apple und Microsoft erreichten im Handelsverlauf Höchststände. Der Leitindex Dow Jones Industrial (Dow Jones 30 Industrial) aber litt unter der Sorge vor einer weiteren Verschärfung der Pandemie, nachdem Österreich angesichts der massiven vierten Corona-Welle die Notbremse gezogen hatte und ab Montag erneut in einen Lockdown gehen wird. Auch in den USA steigen die Infektionszahlen wieder.
Angetrieben werden die Tech-Werte aktuell sowohl von einigen guten Unternehmensnachrichten als auch von dem weiter günstigen Umfeld. So will sich die US-Notenbank (Fed) mit einer Zinsanhebung, dem nach Meinung vieler Ökonomen schärfsten Schwert zur Inflationsbekämpfung, wohl erst einmal Zeit lassen, auch wenn sich Fed-Direktor Christopher Waller an diesem Freitag für einen rascheren Ausstieg aus der lockeren Geldpolitik ausgesprochen hatte. Niedrige Zinsen erleichtern die Finanzierung der in der Regel sehr wachstumsorientierten Unternehmen der Branche.

Der Weg zum Auto der Zukunft führt über enorme Wachstumsmärkte. So geht Precedence Research davon aus, dass der Bereich E-Mobilität bis 2030 rund 718 Milliarden Dollar erreichen und damit im Zeitraum 2021 bis 2030 mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 22 Prozent wachsen wird. Noch dynamischer zeigt sich der weltweite Markt für vollautomatisiertes Fahren. Dieser wird voraussichtlich von 1,64 Milliarden Dollar im Jahr 2021 auf 11,03 Milliarden Dollar bis 2028 zulegen. Das entspricht einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 31,3 Prozent.

Gewinner der Woche ist Tesla, Verlierer der Woche ist Baidu.
Mehr wie immer im Artikel!

Tesla: Der Elektroautopionier hat den kurzen knackigen Rücksetzer auf 980 Dollar sehr gut weggesteckt, wie es scheint. Am Freitag legt die Aktie mehr als drei Prozent zu und überwindet damit die nächsten Widerstände. Die Analysten von Wedbush tragen einen Teil zur guten Performance bei.
Der renommierte Wedbush-Analyst Dan Ives hat sein Kursziel für Tesla von 1.100 auf 1.400 Dollar erhöht. Es ist damit eines der höchsten Ziele, welche die Banken vergeben haben.
Ives geht im kommenden Jahr von einem starken Wachstum in China aus. Belastete Anfang 2021 negative PR den Absatz im Riesenreich, verkauft Tesla aktuell rund 50.000 Fahrzeuge pro Monat. Der Analyst rechnet ferner damit, dass die „grüne Welle“ in der Autoindustrie im nächsten Jahrzehnt zu einer Marktchance von fünf Billionen Dollar führen wird, wobei Tesla die Nase vorn hat.

Baidu: Baidu hat am Mittwoch seine Q3-Zahlen vorgelegt und die Umsatzerwartungen der Analysten leicht übertreffen können. Unter dem Strich lieferte der chinesische Konzern jedoch Milliardenverluste. Baidu erwirtschaftete im dritten Quartal ein Umsatzplus von 13 Prozent auf 31,92 Milliarden Yuan (4,95 Milliarden Dollar) und konnte damit die Erwartungen der Analysten von 31,78 Milliarden Yuan leicht übertreffen. Der Erholungstrend der vergangenen Quartale hält damit an.
Das stärkste Segment war erneut nicht das Suchmaschinen-Kerngeschäft oder die Online-Werbung, sondern die Sparte „Non-Online Marketing Revenue“. Hier fasst Baidu seine Cloud- und KI-Geschäfte zusammen und erzielte ein Umsatzplus von 76 Prozent. Mittlerweile macht das für Baidu so wichtige Zukunftssegment über 16 Prozent des Gesamterlöses aus. Unter dem Strich lieferte der Internetkonzern jedoch einen heftigen Nettoverlust von 16,60 Milliarden Yuan, beziehungsweise einen Verlust je Aktie von 48,18 Yuan.

Tesla-Aktien steigen nach den Anteilsverkäufen von Elon Musk wieder, CASE Index wieder auf Kurs Richtung Allzeithoch

Indizes CASE Index | das digitale auto

Der CASE Index am 20.11.2021

CASE Index | das digitale auto

Vergleich der Werte zur Vorwoche

Aktien Performance Vorwoche CASE Index | das digitale auto
Diese Woche lag die durchschnittliche Entwicklung der Aktien bei +0,71% (Vorwoche +0,53%).
Durch Klick auf den Unternehmensnamen gelangen Sie zur Detailseite mit aktuellem Kurswert, historischen Kurswerten inkl. Chartanalyse, technischer Analyse, Unternehmensprofil und Finanzkennzahlen. Alternativ natürlich auch über das Menü oben unter „CASE Index“.

Diese Unternehmen haben diese Woche mit einem überdurchschnittlichen Gewinn abgeschlossen:

  1. Tesla
  2. NVIDIA
  3. Aptiv
  4. NXP Semiconductors
  5. Alphabet
  6. Toyota
  7. Uber
  8. Yandex
  9. Daimler
  10. Hyundai
  11. BYD
  12. Ford

Diese Unternehmen haben diese Woche mit einem unterdurchschnittlichen Gewinn abgeschlossen:

    keine

Diese Unternehmen haben diese Woche mit einem Verlust abgeschlossen:

  1. Softbank
  2. Continental
  3. Intel
  4. General Motors
  5. Panasonic
  6. Volkswagen
  7. Lyft
  8. Baidu
CASE Index
Lesen Sie hier alle Hintergründe zum CASE Index und den Game Changer Aktien aus den Innovationsdomänen Connected Car, Autonomes Fahren, Shared Mobilität und Elektromobilität. 👉 Hier geht es zum CASE Index!

Disclaimer
Der CASE Index und das wikifolio umfassen nur eine Auswahl der CASE-Unternehmen, bildet das Segment also nicht repräsentativ ab und stellt keine Anlageempfehlung dar. Ohne meine Zustimmung dürfen keine Börsenprodukte auf Basis dieses Index oder des wikifolios angeboten werden. Der Autor hält direkt oder indirekt Anteile an einigen oder allen oben aufgeführten Unternehmen.

Risikohinweis: Diese Seite dient nur der Information und stellt keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf der eventuell erwähnten Wertpapiere dar. Der Handel mit börsennotierten Wertpapieren kann zum Teil erheblichen Kursschwankungen unterliegen, die zu erheblichen Verlusten bis hin zum Totalverlust führen können. Bei jeder Anlageentscheidung, die Sie aufgrund von Informationen, welche aus Inhalten dieser Seite hervorgehen, treffen, handeln Sie immer eigenverantwortlich, auf eigene Gefahr und eigenes Risiko. Die bereitgestellten Informationen berücksichtigen nicht Ihre spezifischen Anlageziele, Ihre finanzielle Situation und Ihre persönlichen Bedürfnisse und stellt deshalb keine Anlageberatung dar.

Die auf dieser Seite zur Verfügung gestellten Inhalte, wie z.B. Handelssignale und Analysen, beruhen auf sorgfältiger Recherche, welchen Quellen Dritter zugrunde liegen. Diese Quellen werden von dem Autor als vertrauenswürdig und zuverlässig erachtet. Der Autor übernimmt gleichwohl keinerlei Gewährleistung für die Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der Inhalte und haftet nicht für materielle und/oder immaterielle Schäden, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der Inhalte oder durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Inhalte verursacht wurden.

Keine News mehr verpassen!
Quelle: dasdigitaleauto.de