Start > Analytics > Connected Car: Audi bringt die grüne Welle ins Auto

Connected Car: Audi bringt die grüne Welle ins Auto

Audi vernetzt jetzt auch in Deutschland seine Fahrzeuge mit der Ampelinfrastruktur für eine möglichst grüne Welle.

Über den Service „Ampelinformation” wird dem Fahrer im Cockpit angezeigt, mit welcher Geschwindigkeit er die nächste Grünphase erwischt (GLOSA –Green Light Optimized Speed Advisory). Sollte das unter geltendem Tempolimit nicht möglich sein, zählt ein Countdown die Zeit bis zur nächsten Grünphase runter (Time-to-Green).
„Mit dem Dienst Ampelinformation ist der Fahrer souveräner unterwegs: Er fährt entspannter und effizienter, weil er auch hunderte Meter vor der Ampel weiß, ob er sie bei Grün erreicht“, sagt Andre Hainzlmaier, Leiter Entwicklung Apps, Connected Services und Smart City bei Audi. „In Zukunft können die anonymisierten Daten unserer Autos dabei helfen, Ampeln in Städten besser zu schalten und den Verkehrsfluss zu optimieren.“
Der Dienst wird zunächst in Ingolstadt in ausgewählten Fahrzeugen des Modelljahrs 2020 verfügbar sein. Weitere Städte in Europa sollen im kommenden Jahr folgen. In den USA ist der Dienst bereits seit Ende 2016 verfügbar.

Keine News mehr verpassen! Jetzt den  Newsletter abonnieren .
Quelle
Menü schließen