Connected Car: Autobauer entwickeln zunehmend eigene Chips

Bildquelle: www.automobilwoche.de

Angesichts der aktuellen Halbleiter-Engpässe werden Autobauer nach Einschätzung von Marktforschern verstärkt eigene Chips entwickeln. Zum Jahr 2025 werde die Hälfte der zehn größten Autohersteller diesen Weg gehen, prognostiziert die Analysefirma Gartner. Beschleunigt werde der Trend auch durch den Bedarf an mehr und spezialisierten Halbleitern durch den Übergang zur Elektromobilität und die Digitalisierung der Fahrzeuge.

Erste Ankündigungen aus der Branche gibt es bereits. So will der Konzern Stellantis, zu dem unter anderem Peugeot, Fiat und Opel gehören, eigene Chips gemeinsam mit dem Elektronik-Auftragsfertiger Foxconn entwickeln. Sie sollen mehr als 80 Prozent des eigenen Bedarfs abdecken, aber auch anderen in der Branche angeboten werden, wie das Unternehmen am Dienstag bekanntgab. Die Partnerschaft soll mit ersten Produkten ab 2024 auch die arg strapazierte Lieferkette stabilisieren. Volkswagen erwägt für die Zukunft ebenfalls das eigene Design von Halbleitern, beispielsweise für das autonome Fahren.

Keine News mehr verpassen!

Quelle: www.automobilwoche.de