Start > Apps > Connected Car: Die Relevanz von Third-Party-Apps wird abnehmen

Connected Car: Die Relevanz von Third-Party-Apps wird abnehmen

Interessantes Interview hier mit Sajjad Khan, Vice President Digital Vehicle & Mobility bei Daimler, über die abnehmende Relevanz von Third Party Apps im Auto.

Wird sich das Ökosystem Mercedes me irgendwann für Drittentwickler und -produkte öffnen?
Wir sind bereits heute offen für die Produkte von Drittanbietern. Und natürlich ist es denkbar, Drittentwickler auf die Plattform zu holen, sofern die jeweiligen Apps von Mercedes geprüft und freigegeben werden. Ein ganz anderer Aspekt in dieser Diskussion ist für mich die Frage, ob Apps nicht den Höhepunkt ihres Hype Cycles bereits überschritten haben. Statt manuell eine App zu öffnen und zu bedienen, setze ich auf die intuitive Bedienung über künstliche Intelligenz, die für mich die Steuerung der Software übernimmt. Die Relevanz von Third-Party-Apps wird aus meiner Sicht tendenziell abnehmen. Spannend bleibt die Frage, wie schnell dieser Prozess ablaufen wird.

Keine News mehr verpassen! Jetzt den  Newsletter abonnieren .
Quelle
Menü schließen