Connected Car: Ford entwickelt Ausstiegswarner

Jedes Jahr werden zahlreiche Unfälle dadurch verursacht, dass Fahrer oder Passagiere die Fahrzeugtür öffnen, obwohl Radfahrende gerade neben dem Fahrzeug unterwegs sind. Ford hat nun eine neue Technologie entwickelt, um die sogenannten Dooring-Unfällen in Zukunft zu verhindern.

Die Ausstiegswarnfunktion bietet Verkehrsteilnehmern und Fahrzeuginsassen visuelle und akustische Warnungen, wenn das System feststellt, dass das Öffnen der Tür eines Autos zu einer Kollision führen könnte. Das System könnte auch verhindern, dass sich eine Fahrzeugtür in solchen Gefahrenmomenten vollständig öffnet.
In einer Gefahrensituation warnen LED-Lichter, die sich an der Verkleidung des Außenspiegels befinden, herannahende Verkehrsteilnehmer. Eine weitere Warnung erfolgt durch einen LED-Leuchtstreifen entlang der Türinnenverkleidung, der beim Öffnen der Tür sichtbar wird. Die Ford-Entwickler testen außerdem einen neuen Mechanismus für die Autotür, der vorübergehend verhindert, dass sie sich vollständig öffnet, bis sich der vorbeifahrende Verkehrsteilnehmer wieder sicher vom Fahrzeug entfernt hat.

Keine News mehr verpassen!
Quelle
Menü schließen