Connected Car: Hyundai führt OTA-Updates beim Ioniq 5 ein, zumindest teilweise

Bildquelle: www.electrive.net

Hyundai bietet allen Besitzern des Ioniq 5 ab sofort Over-the-Air-Updates – allerdings nur für das Infotainmentsystem. Dafür ist ein letztes händisches Update nötig.

Mit den Infotainment-OTA-Updates erhalten die Kunden laut der Hyundai-Mitteilung künftig „alle Karten- und Infotainment-Updates automatisch“über die im Fahrzeug installierte SIM-Karte aufgespielt. Der Ioniq 5 ist das erste Hyundai-Modell in Europa, das die OTA-Funktionalität erhält.
Um den Ioniq 5 OTA-fähig zu machen, muss die Basis-Software des Infotainmentsystems mindestens auf Version 220211 geupdatet werden. Diese Software können die Kunden auf der Website für die Hyundai Navigations-Updates herunterladen und per USB-Stick ins Auto übertragen – oder die Händler helfen aus. Danach sollen die Infotainment-Updates automatisch erfolgen.
Künftig will Hyundai nach eigenen Angaben zwei Infotainment-OTA-Updates pro Jahr zum Herunterladen zur Verfügung stellen. Das erste soll ab Mitte Juni zur Verfügung stehen und automatisch den Kunden mit der Software-Version 220211 aufgespielt werden. Das zweite Update ist im zweiten Halbjahr 2022 geplant.

Keine News mehr verpassen!
Quelle: www.electrive.net