Start > Connected Car > Connected Car: Mercedes holt den Arzt ins Auto

Connected Car: Mercedes holt den Arzt ins Auto

Mercedes zeigt auf dem Mobile World Congress einen spannenden Ansatz zur Erfassung von Gesundheitsdaten beim Fahren.

Okay, die Hände mal hübsch aufs Lenkrad und möglichst tief entspannen. Denn schräg über uns lauert quasi der elektronische Arzt in einer Ufo-ähnlichen Apparatur im Format einer kleineren Suppenschüssel. Und von diesem Ding aus werden wir jetzt gerade life gecheckt. Sieht alles gut aus, was da nun auf dem Bildschirm zu sehen ist: ruhiger Puls, Blutdruck 116/79. Ziemlich beeindruckend.

Das elektronische High-Techgerät registriert mit Bio-Sensoren auf Nanobasis die winzigen Mikrovibrationen und -Schwingungen, die mit den Bewegungen unserer inneren Organe und Moleküle zusammenhängen. Durch die komplette Bekleidung hindurch mit beeindruckender Genauigkeit, selbst ein Sakko ist da kein Hindernis. Blutdruck, Herzschlag oder die Lungenfunktion – alles messbar und dann in Echtzeit gut sortiert auf dem Bildschirm.

Keine News mehr verpassen! Jetzt den  Newsletter abonnieren .
Quelle
Menü schließen