Start > BMW > Connected Car: Microsoft und BMW arbeiten gemeinsam an einem virtuellen Assistenten

Connected Car: Microsoft und BMW arbeiten gemeinsam an einem virtuellen Assistenten

Microsoft und BMW arbeiten gemeinsam an einem Fahrzeugassistenten – BMW hat seinen Assistenten bereits für die Steuerung seiner Fahrzeuge optimiert, der Dienst von Microsoft soll Fahrern dagegen mehr Produktivität ermöglichen.

Der Funktionsumfang des virtuellen Assistenten von BMW, der offiziell auf den Namen “Intelligent Personal Assistant” hört, konzentriert sich hauptsächlich auf das Fahrzeug. Er kann beispielsweise die Temperatur im Auto regeln und die Musikwiedergabe steuern. Microsoft möchte nun aber dafür sorgen, dass ihr eure Zeit im Auto besser und produktiver nutzen könnt.Die Partnerschaft der beiden Unternehmen soll Microsofts Fokus auf Produktivität mit den Autos von BMW verknüpfen. Stellt euch vor, ihr möchtet an einem Meeting teilnehmen, während ihr noch im Auto sitzt. Ohne eine Verknüpfung der beiden Plattformen würde euer Fahrzeug womöglich die Fenster offen und das Radio eingeschaltet lassen, während ihr den Anruf tätigt. Um Fahrern einen möglichst großen Nutzen zu bieten, muss auch das Auto auf solche Anfragen reagieren.

Keine News mehr verpassen! Jetzt den  Newsletter abonnieren .
Quelle
Menü schließen