Connected Car: Microsoft und Volkswagen arbeiten bei Augmented Reality zusammen

  • Beitrags-Kategorie:Connected Car / VW
Bildquelle: www.deraktionaer.de

In der Cloud machen Volkswagen und Microsoft bereits seit Jahren gemeinsame Sache. Das Ergebnis ist die Microsoft Connected Vehicle Platform sowie die Entwicklung der Automated Driving Platform. Jetzt haben die beiden Konzerne ihre Partnerschaft vertieft und wollen künftig auch beim Thema Augmented Reality enger zusammenarbeiten.

Gemeinsam arbeiten beide Unternehmen am sogenannten „Moving Plattform Mode“, der verhindern soll, dass die Sensoren der HoloLens bei schnellen Bewegungen ihre Trackingeigenschaften verlieren. Volkswagen ist dabei nicht völlig unerfahren, was die Nutzung von Augmented Reality in Fahrzeugen ist, und hat bereits in ihren vollelektrischen IDs ein Headsup-Display mit AR-Elementen eingebaut.Die Zusammenarbeit von Microsoft und Volkswagen zeigt, wohin es gehen soll. „Wir denken, dass wir uns zu einem Mobilitätssystem bewegen, in dem verschiedene Produkte und Mobilitätslösungen miteinander verbunden sind“, sagt der Chef der Volkswagen-Innovation-Group, Andro Kleen, laut Pressemitteilung. „Die Grundannahme ist, dass Technologie leichter und kleiner und dadurch noch stärker in den Alltag integriert wird – und damit auch ihre Bedeutung zunimmt, wenn sich Menschen von A nach B bewegen.“Je weniger der Fahrer in Zukunft mit der Steuerung seines Fahrzeuges beschäftigt ist, desto mehr Zeit wird für allerlei andere technologische Spielereien frei. Für Tech-Konzerne wird das Automobil damit zum attraktiven Endgerät. Microsoft platziert sich hier ebenso wie beispielsweise Apple oder Alphabet – und versucht sich ein Stück vom Kuchen zu sichern.

Keine News mehr verpassen!
Quelle: www.deraktionaer.de