Connected Car: Tesla verbaut AMD Chips beim Model Y in China

Bildquelle: www.golem.de

Tesla hat in China damit begonnen, den Ryzen von AMD in das Model Y zu verbauen. Käufer berichten von einem viel flüssigerem Scrolling.

Im Model Y aus China wird nun der AMD Ryzen für das Unterhaltungssystem (MCU) eingebaut. Für das Model S hatte Tesla diesen Schritt schon vor einiger Zeit vollzogen. Tesla arbeitete zunächst mit Nvidia zusammen, wechselte dann zu Intel und ist nun bei AMD.

Aktuell scheint nur das hochmotorisierte Model Y Performance aus der Gigafactory Shanghai mit dem Ryzen bestückt zu werden. Im Netz sind bereits Videos von Nutzern aufgetaucht, die in den Systemeinstellungen den Ryzen-Eintrag bemerkten. Sie berichten, dass das Scrolling auf dem Bildschirm sehr flüssig arbeitet. Neben dem Ryzen-Chip haben frischgebackene Tesla-Besitzer auch bemerkt, dass Tesla die 12-V-Blei-Säure-Batterie des Model Y Performance durch eine 16-V-Lithium-Batterie ersetzt hat.

Keine News mehr verpassen!
Quelle: www.golem.de