d.rive 14.11.2020

  • Beitrags-Kategorie:Newsletter

Hier finden Sie weitere, spannende Nachrichten zur Digitalisierung der Automobilindustrie. Reinschauen!

  1. Ladenetz für Elektroautos: VW fordert stärkeren und schnelleren Ausbau
    Angesichts der stark steigenden Zahl an E-Autos plädiert Volkswagen für deutlich mehr öffentliche Ladestationen.
  2. Neue Tesla-Batterietechnik wird in Deutschland produziert
    Auf dem eigenen Battery Day hat Elon Musk eine neue Batterietechnik angekündigt. Tesla will diese Variante in Grünheide bei Berlin produzieren.
  3. BMW iX (2021): Diese E-Plattform hat keine Zukunft
    Der iX ist zwar als reines E-Auto konzipiert, aber sein Unterbau bildet keine neue Architektur für künftige rein elektrische BMW. Das übernimmt ab 2025 eine ganz neue Architektur, die aber ausdrücklich nicht nur für den E-Antrieb konzipiert sein wird, wenn sie auch den Fokus klar auf Elektro verschiebt und das Prinzip der bisherigen Cluster Architecture (CLAR) quasi umkehrt: Während die für Verbrenner konzipiert war, aber auch Plug-in-Hybrid- und E-Antriebe integrieren konnte, wird die neue primär für den E-Antrieb erdacht, soll aber dennoch auch Verbrennungsmotoren tragen können, denen BMW zumindest in etlichen Märkten auch in der zweiten Hälfte des Jahrzehnts noch eine wichtige Rolle zutraut.
  4. VDA-Präsidentin: „Brauchen ab sofort etwa 2000 neue Ladepunkte pro Woche“
    „Die Ladeinfrastruktur muss jetzt schnell deutlich besser werden“, sagt VDA-Präsidentin Müller in einem lesenswerten Interview mit dem Spiegel. Sie höre oft Klagen von E-Auto-Fahrern, vor allem in ländlichen Gebieten, dass Ladesäulen nicht nur spärlich zu finden, sondern häufig auch defekt oder von einem anderen Fahrzeug belegt seien. Über den aktuellen Boom bei den Zulassungszahlen von E-Autos freue sich der VDA „natürlich“. Er zeige, dass die Autoindustrie liefert, was sie versprochen hat. Die Dynamik zeige aber auch, dass dringend neue Ladepunkte installiert werden müssen, so die VDA-Präsidentin: „Aktuell werden in Deutschland mehr als 12.000 Elektroautos und Plug-in-Hybride pro Woche neu zugelassen, aber nur 200 weitere Ladepunkte installiert“, sagt sie. „Die Folge: Eine öffentliche Ladesäule kommt momentan auf etwa 13 E-Autos, an Ostern 2021 werden sich nach unseren Prognosen bereits 20 E-Fahrzeuge eine Säule teilen müssen – wenn der Ausbau nicht erheblich beschleunigt wird.“
  5. Ford-CEO: Wir „wetten auf vollständiges Portfolio von E-Nutzfahrzeugen“
    Anlässlich seiner offiziellen Ernennung zum neuen CEO des US-Autokonzerns Ford teilte Jim Farley im Oktober 2020 die wichtigsten Ziele und organisatorischen Veränderungen mit, die er in den kommenden Monaten umsetzen will. Modelle wie der elektrische Transporter Transit, der kommende Elektro-Pick-up der legendären F-Serie, der Elektrosportler Mustang Mach-E sowie weitere SUVs und E-Autos der Tochtermarke Lincoln sollen weltweit und in großem Maßstab eingeführt werden. Seine Pläne führte Farley nun ein wenig weiter aus und gibt zu verstehen, dass insbesondere die E-Strategie stark auf die Nutzfahrzeugsparte von Ford setzt.
  6. Rumor: Opel To Resurrect Monza As All-Electric Crossover
    According to media reports from Germany, Opel is willing to reach for its iconic Monza model and bring it back to life as an all-electric crossover.
  7. SPD-Politiker fordern laut Bericht „massive staatliche Investitionen“ in E-Mobilität
    Führende Wirtschaftspolitiker der SPD machen sich für eine Elektromobilitäts-Offensive stark: Sie fordern laut einem Bericht „massive staatliche Investitionen“ in die alternative Antriebsart. Sie wollen damit die Transformation der deutschen Automobilindustrie unterstützen und den hiesigen Standort sichern, schreibt das RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND).
  8. China plant Verbot reiner Verbrenner ab 2035
    China plant, ab dem Jahr 2035 nur noch „umweltfreundliche“ Neufahrzeuge zuzulassen. Allerdings spannt Chinas Regierung diesen Begriff ziemlich weit. Von dem Verbot wären nur jene Verbrenner betroffen, welche keinerlei Elektrifizierung aufweisen können. Ab 2035 dürften dem Vorhaben zufolge also nur noch reine Elektroautos, Plug-in-Hybride, Wasserstoffautos sowie Hybridautos ohne Steckeranschluss zugelassen werden.
  9. Neuer Firmenchef erklärt (E-)Ausrichtung von Seat und CUPRA
    Wayne Griffiths ist seit Oktober der neue Vorstandschef der Volkswagen-Tochter Seat. Er führt zudem die sportliche Submarke CUPRA, die bei dem spanischen Autobauer künftig deutlich stärker im Mittelpunkt stehen wird – unter anderem durch Fokus auf E-Antrieb. Im Interview mit dem Magazin Edison hat Griffiths über die Positionierung der beiden Marken gesprochen.
  10. Tesla (TSLA) makes massive push for service to catch up with sales – Electrek
    Tesla has told staff that it is preparing a massive push to expand service capacity as it attempts to catch up to its rapid growth in sales.
  11. China’s Baidu Fully Opens its ‘Apollo Go’ Robotaxi Service to the Public in Beijing
    China’s Baidu Inc., which is one of the world’s largest tech companies and the equivalent of Google in China, announced this week that its “Apollo Go” robotaxi service in Beijing is now fully open and picking up passengers.
  12. High Mobility erweitert Datenmenge durch Koop mit Mercedes-Benz Connectivity Services – intellicar.de
    Das Berliner Startup High Mobility erweitert die Zusammenarbeit mit der Mercedes-Benz Connectivity Services GmbH. Dadurch sind die Fahrzeugdaten der Mercedes-Benz Flotte jetzt über die Auto-API von High Mobility verfügbar.
  13. Rumor: NIO To Enter European Market In 2021
    The first store might be launched in Denmark.
  14. Riesenprojekt: Opel baut Batteriewerk mit 24 GWh Kapazität in Kaiserslautern
    Bis 2022 soll eine von zwei in Europa geplanten Batteriefabriken am Opel-Standort in Kaiserslautern entstehen. Schon 2023 soll sie den Betrieb aufnehmen.
  15. Alibaba-backed autonomous car firm AutoX to test in four more cities
  16. Hyundai legt Heimlade-Paket mit Webasto-Wallbox auf
    Hyundai Deutschland bietet Elektroauto-Kunden nun eine Wallbox an. Diese kommt von Webasto und kostet im Komplett-Paket inklusive Installation ab 2.099 Euro. Bereits vergangenes Jahr hatten Hyundai und Webasto für den privaten Ladebereich eine Kooperation geschlossen.
  17. Ladeinfrastruktur: Ministerien und Branche planen Spitzentreffen
    Einen genauen Termin für das Spitzentreffen gibt es noch nicht. VDA-Chefin Hildegard Müller hatte in der vergangenen Woche eine Konferenz gefordert.

    Nach jahrelangem Zögern drücken Bund und Branche beim Ausbau des Ladesäulennetzes aufs Tempo. “Ein Spitzengespräch zum Thema Ladesäulen zwischen Bundesverkehrsministerium, Bundeswirtschaftsministerium und der Branche ist derzeit in Planung”, teilte das Verkehrsministerium am Freitag in Berlin auf Anfrage mit.

Keine News mehr verpassen!