d.rive 18.07.2020

  • Post category:Newsletter

Hier finden Sie weitere, spannende Nachrichten zur Digitalisierung der Automobilindustrie. Reinschauen!

  1. Wissenschaftler küren Taycan zum „innovationsstärksten Modell“ weltweit
    Mit insgesamt 27 Neuerungen ist der Porsche Taycan der wichtigste Innovationsträger auf dem globalen Automobilmarkt. 13 davon, also fast die Hälfte, sind sogar Weltneuheiten. Das ist das Ergebnis des neuen „AutomotiveINNOVATIONS Report“ des Center of Automotive Management (CAM). Zu den Innovationen des Elektro-Porsche zählen die CAM-Wissenschaftler unter anderem die 800-Volt-Architektur, das Zweigang-Getriebe an der Hinterachse, die hohe Rekuperationsleistung von bis zu 265 kW sowie den besten cw-Wert im Segment (ab 0,22).
  2. Volkswagen stärkt || Software-Standort Bochum
    Die Volkswagen Infotainment GmbH plant ein neues Entwicklungszentrum auf dem Bochumer Technologiecampus Mark 51°7. Die auf Softwareentwicklung und Fahrzeug-Konnektivität spezialisierte Tochtergesellschaft der Volkswagen AG will dort ihre Fachkräfte zentral zusammenführen. Mit dem Neubau sollen auch Voraussetzungen für weiteres personelles Wachstum am Standort Bochum geschaffen werden.
  3. Seat will ab 2025 E-Autos in Spanien bauen
    Seat will ab 2025 in seinem Hauptwerk in Martorell die Produktion rein elektrischen Fahrzeugen starten. Das gab die spanische Marke im Rahmen ihres nun vorgestellten Zukunftsplan bekannt.
  4. Fisker wants to use Volkswagen’s EV platform to power its electric SUV
    Fisker plant seinen SUV auf Basis des Modularen Elektrobaukastens von Volkswagen zu entwickeln.
  5. So soll die deutsche Tesla-„Gigafactory“ aussehen
    Tesla baut in Brandenburg in der Gemeinde Grünheide nahe Berlin derzeit seine erste „Gigafactory“ in Europa. Bisher ist von dem geplanten Elektroauto-Werk nicht viel zu sehen, da sich das Projekt noch im Anfangsstadium befindet. Firmenchef Elon Musk gab nun einen aktuellen Ausblick darauf, wie die vierte Großfabrik von Tesla aussehen soll.
  6. Nissan präsentiert Ariya in fünf Varianten
    Nissan bringt sein erstes vollelektrisches Coupé-Crossover auf den Markt. Der Ariya basiert auf einer neu entwickelten E-Auto-Plattform der Allianz zwischen Renault, Nissan und Mitsubishi und erzielt nach Angaben der Japaner eine Reichweite von bis zu 500 Kilometern.
  7. BMW iX3 startet bei 68.000 Euro und bietet 460 km Reichweite
    Für Deutschland preist BMW die Basisversion des iX3 bei 68.040 Euro ein (mit dem derzeit bis zum Jahresende reduzierten Mehrwertsteuersatz von 16 Prozent). Er ist damit jeweils gut 12.000 Euro teurer als die ähnlich stark motorisierte Basisversion des X3-Plug-in-Hybrid sowie die ähnlich stark motorisierte Diesel-Version xDrive30d. Mit dem Umweltbonus in Höhe von 7500 Euro sinkt die Differenz auf nur noch 4500 Euro.
  8. CATL und Honda schmieden Batterie-Kooperation
    Honda hat bei der jüngsten Privatplatzierung von CATL ein Prozent der Anteile erworben. Außerdem kooperieren beide Konzerne künftig enger bei der Entwicklung von Batterien für Elektrofahrzeuge. Ebenfalls Teil der neuen Vereinbarung ist die Erörterung von Recycling- und Second-Life-Ansätzen sowie der etwaige Aufbau eines Vertriebssystems.
  9. 69% of Autos Sold in Norway in 2020 Have a Plug
    Norway continues to be a shining star in the electric vehicle world. In the first half of the year, 48% of automobiles sold in the country were fully electric, a global record for EV market share. Plug-in vehicles represented 69% of auto sales.
  10. Batterieforschung: 100 Millionen Euro für vier neue Cluster
    Das Bundesministerium für Bildung und Forschung investiert weitere 100 Millionen Euro in die Batterieforschung an Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen: Als Teil des Dachkonzepts „Forschungsfabrik Batterie“ finanziert das Ministerium nun konkret vier weitere Kompetenzcluster.
  11. NEVS stellt E-Robotaxi für Sharingdienste vor
    National Electric Vehicle Sweden (NEVS) hat unter dem Namen PONS ein Mobilität-Ökosystem für autonome Elektrofahrzeuge zur geteilten Nutzung vorgestellt, also für Sharingdienste. Herzstück des Ökosystems ist der selbstfahrende Stromer Sango für bis zu sechs Mitfahrer.
  12. Analysis: Range is a red herring and we don’t need a 500-mile EV
    In the meantime it might be helpful for Americans who are pondering a future electric vehicle to think about the battery pack more like how you might have considered a bigger engine in the past. Do you really need the big V-8, or are you perfectly happy with the slant-six? It’s not glamorous, but you’ll be lightening your load—both literally and in your carbon footprint.
  13. Bericht: Netzagentur will freie Wahl des Ladestromanbieters
    Das Bezahlen an öffentlichen Ladesäulen ist für E-Autofahrer oft umständlich und nicht selten teuer. Die Aufsichtsbehörden wollen das nun ändern.
  14. Keine News mehr verpassen!