d.rive 20.06.2020

  • Post category:Newsletter

Weitere Highlights diese Woche. Reinschauen!

  1. Umstrittener Autopilot: Teslas Werbung vor Gericht
    Die Zentrale zur Bekämpfung unlauteren Wettbewerbs wirft Tesla “irreführende Werbung” vor. Der Elektroauto-Hersteller wirbt für das Fahrerassistenzsystem seines “Model 3” mit Aussagen wie “Autopilot inklusive” und “Volles Potenzial für autonomes Fahren“. Die Wettbewerbszentrale hat Tesla deshalb vor dem Landgericht München auf Unterlassung verklagt.
  2. Ehemaliges Vorzeige-Startup Caroobi an Onlinehändler verkauft
    Das Berliner Autowerkstatt-Startup Caroobi wurde verkauft. Laut Handelsregister ist der neue Eigentümer die Deutsches Werkstattnetz GmbH aus Berlin. Dahinter steckt ein gewisser Dimitrij Ozeransky, der unter derselben Adresse mit der Firma Vovo Commerce als Amazon-Händler gelistet ist.
  3. Toshiba: Verhaltensprognose
    Der japanische Elektronikkonzern Toshiba hat ein Prognose-Tool für den Verkehr entwickelt. Die Beobachtung der Fahrzeuge und davon abgeleitet, die Vorhersage der nächsten Zeit, ist eines der wichtigen Felder im Bereich des Autonomen Fahrens.
  4. Deutschland will Lithium per Geothermie fördern
    Sogenannte Geothermie-Kraftwerke, die die Wärme aus dem Oberrheingraben nutzen, sollen aus dem geförderten Tiefenwasser Lithium filtern. Dieses kann dann seinerseits für die Akku-Produktion verwendet werden. Geht es nach einem Bericht der Welt am Sonntag könnte der Import des Materials stark reduziert werden, wenn man die heimischen Quellen stärker nutzt.
  5. Digitaler Verkaufsprozess von VW Financial: “Klassische Win-Win-Win-Situation”
    Eine statt 14 Unterschriften: Die VW-Finanztochter bringt einen vollständig digitalen Verkaufsprozess an den Start. Der Anbieter verspricht zahlreiche Vorteile für Handel und Kunden. Das Pilotprojekt läuft derzeit im Autohaus Holzberg.
  6. Autopapst Prof. Dr. Dudenhöffer: “Zukunft individueller Mobilität ist das reine Elektroauto”
    An eine breite Wasserstoff-Welle glaubt der oft auch „Autopapst“ genannte Professor deshalb nicht. „Die Zukunft individueller Mobilität ist das reine Elektroauto“, prophezeit Dudenhöffer. Wasserstoff sei noch für lange Zeit zu aufwändig und zu teuer. Für schwere Lkw indes eigne sich die Brennstoffzelle hervorragend. Der Einsatzbereich sei wesentlich gleichmäßiger, der Mehrpreis für die Technik lasse sich bei den ohnehin schon teuren Zugmaschinen besser unterbringen – und die Infrastruktur könnte entlang der wichtigsten Routen schneller und gezielter aufgebaut werden als in der Fläche.
  7. Peugeot bietet Versicherungs-Flatrate für Elektroautos und Plug-In Hybride
    Der Autohersteller Peugeot will ab sofort finanzielle und mobile Sicherheit durch neue Versicherungsangebote bieten. Wer bis zum 30. Juni 2020 ein neues Modell der Löwenmarke least, erhält automatisch die kostenfreie Ratenausfallversicherung. Im Fall einer unverschuldeten Arbeitslosigkeit übernimmt die Versicherung bis zu einem halben Jahr die monatlichen Leasingraten. Außerdem gibt es eine attraktive Versicherungs-Flatrate für Elektroautos und Plug-in-Hybride.
  8. Otonomo and Fiat Chrysler Automobiles to collaborate on increasing car data utilization in the European union
    Otonomo, an automotive data services platform provider announced the signature of an agreement with Fiat Chrysler Automobiles (FCA) to get de-identified, aggregated data from FCA connected vehicles in Europe to deliver new use cases such as advanced mapping, advanced traffic management and planning, and smart city applications.
  9. Tesla führt digitalen Schlüssel für Car-Sharing ein
    Der E-Auto-Pionier Tesla integriert eine Car-Sharing-Möglichkeit qua digitalem Schlüssel. Tesla hatte noch 2016 das Teilen der Fahrzeuge oder zur Nutzung als Fahrdienst ausgeschlossen. Doch das Car-Sharing wird nun integraler Bestandteil des Wagens, denn man kann künftig einen digitalen Schlüssel vergeben. Damit kann man das Auto für andere Personen bereitstellen.
Keine News mehr verpassen!