d.rive 22.01.2022

  • Beitrags-Kategorie:Newsletter
  • Ducati confirms its upcoming racing electric motorcycle to lead to electric Ducati street bikes
    Ducati’s upcoming racing electric motorcycle designed for the FIM MotoE racing series will be used to further develop the company’s street offerings for consumers.
  • NIO öffnet eigenes Batteriewechsel-Netz für andere Hersteller
    Einer gemeinsamen Mitteilung zufolge wollen Nio und Shell ein Netzwerk von Co-gebrandeten Batteriewechsel-Stationen entwickeln und aufbauen, zunächst in China und Europa. An diesen könnten auch andere E-Fahrzeuge ihre Batterien tauschen. Denn bereits seit gut zwei Jahren betont das chinesische Unternehmen, dass man anderen Automobiler gegenüber aufgeschlossen sei. Stand heute wäre es diesen möglich an 791 Batteriewechselstationen, 629 Supercharging-Stationen und 632 Zielladestationen in China zu partizipieren. Das künftige Europa-Ladenetz noch gar nicht berücksichtigt.
  • Renault wird bis 2030 in Europa zur Elektroauto-Marke
    Die Marke Renault wird in Europa ab 2030 nur noch Elektroautos verkaufen. Das kündigte Konzernchef Luca de Meo bei einer Presseveranstaltung zum Beginn des neuen Jahres an. Die Franzosen tun es damit anderen Anbietern wie Fiat, Ford, Opel oder Peugeot gleich, die in der Region ebenfalls in diesem Jahrzehnt auf ein reines Stromer-Angebot umstellen wollen.
  • Electric cars outsell diesels for first time in Europe, dethroning decades-long standard
    Change has come to Europe, and more Europeans than ever are ready to go electric. According to data the Financial Times compiled with auto analyst Matthias Schmidt and published earlier this week, electric cars outsold diesel-powered vehicles for the first time in December 2021 in 18 European countries. In Western Europe, car buyers purchased 176,000 new EVs compared to 160,000 diesels. That boils down to a 20% market share for EVs, and less than a 19% share for diesels.
  • Batteriezulieferer Samsung SDI vermarktet Batterietypen künftig unter einer Marke
    Batteriezellen von Samsung SDI finden sich in den Batteriepacks von BMW und Fiat. Für VW sollen sie zukünftig die prismatische Einheitszelle liefern, welche in gut 80 Prozent der E-Autos von Volkswagen zum Einsatz kommen soll. Der Branchenneuling Rivian setzt ebenfalls auf die südkoreanische Technologie. Nun vermarktet der Hersteller seine Batteriezellen unter der Marke „PRiMX“, das steht für „Prime Battery for Maximum Experience“. Die Markenregistrierung für Europa ist bereits abgeschlossen und soll in Kürze auch in den USA erfolgen.
  • Toyota will Festkörper-Batterien zuerst in Hybridautos einsetzen
    Toyota gilt unter den etablierten Autoherstellern bei neuartigen Batteriezellen mit festem statt flüssigem Elektrolyt als führend. Festkörper-Akkus sollen sicherer und insgesamt leistungsfähiger als aktuelle Energiespeicher sein, sind aber noch nicht reif für die Massenproduktion. Toyota peilt den ersten Einsatz in Kundenfahrzeugen für Mitte des Jahrzehnts an, laut einem Bericht allerdings noch nicht in Elektroautos.
  • Chinese battery-maker Gotion to establish US LFP cell production for…Tesla?
    Chinese battery cell manufacturer Gotion High-Tech reports that it has agreed to supply 200 GWh of LFP battery cells to an unnamed “large US automaker” between 2023 and 2028. Initially, the cells will come from China, but the agreement also envisions establishing LFP battery cell production in the US.
  • Mobilfunksignal als Sensor nutzen
    Mit 5G lassen sich reale und virtuelle Objekte aus der Ferne steuern. Um die breite Masse an Anwendungen zu ermöglichen, folgt 6G. Dabei nutzen Funk-Kommunikation und Sensorik gemeinsam einen Kanal.

    Damit Fahrzeuge ihre Umgebung wahrnehmen und mit ihr interagieren können, muss sowohl die Kommunikation als auch die Sensorik über ein Mobilfunksignal erfolgen.
    Damit Fahrzeuge ihre Umgebung wahrnehmen und mit ihr interagieren können, muss sowohl die Kommunikation als auch die Sensorik über ein Mobilfunksignal erfolgen.

  • Now you can use location tech to maintain your fleet’s tires
    Goodyear is incorporating HERE location services into its fleet management tool that can help reduce tire-related breakdowns by 90%.
  • Verstärkung im Software-Bereich: Bertrandt übernimmt Philotech
    Auf seiner Bilanz-Pressekonferenz vor wenigen Tagen hatte der Entwicklungsdienstleister bereits die Möglichkeit von Zukäufen angedeutet, nun meldet das Unternehmen mit Sitz in Ehningen bei Stuttgart Vollzug. Mit der Übernahme des Ingenieurs-Spezialisten Philotech sollen die Wachstumsfelder Software, Elektronik und IT-Sicherheit weiter ausgebaut werden.
  • FoFeBat2: RWTH Aachen erhält Millionen-Förderung für Batterieforschung
    Der Lehrstuhl „Production Engineering of E-Mobility Components“ (PEM) der RWTH Aachen hat einen Zuwendungsbescheid des Bundesforschungsministeriums für 2,28 Millionen Euro erhalten. Die Summe fließt in das bis 31. Mai 2024 unterstützte Teilprojekt „FoFeBat2“.
  • Keine News mehr verpassen!