d.rive 27.06.2020

  • Post category:Newsletter

Weitere Highlights diese Woche. Reinschauen!

  1. Nach Milliarden-Deal: Drei VW-Manager ziehen in den Aufsichtsrat von Argo AI ein
    Bei Artemis soll bis 2024 ein neues Audi-Modell entstehen, das es technologisch mit Tesla aufnehmen kann. Es handelt sich dabei aber nicht um eine Audi-Abteilung, wie bislang berichtet. Artemis sei ein „neues und eigenständiges Unternehmen“, so ein Audi-Sprecher, „das Zugriff auf die Ressourcen des Unternehmens Audi AG und der Technischen Entwicklungsabteilungen des gesamten Volkswagen-Konzerns“ habe.
  2. Koreanische Konzerne starten Startup-Wettbewerb „EV & Battery Challenge“
    Hyundai, Kia und LG Chem haben einen Startup-Wettbewerb ins Leben gerufen, um vielversprechende Newcomer im Bereich Elektromobilität ausfindig zu machen. Die sogenannte „EV & Battery Challenge“ richtet sich an in- und ausländische Startups, die innovative Technologien und Geschäftsmodelle für Elektrofahrzeuge und Batterien entwickeln.
  3. Audi-Innovationslabor: Denkwerkstatt bringt Geschäftsmodelle schnell an den Markt
    Die Audi-Denkwerkstatt zählt zu den besten digitalen Innovationseinheiten deutscher Unternehmen. Die Innovationsschmiede richtete Audi 2016 in Berlin ein.
  4. PSA-Gruppe: Alle Nutzfahrzeuge werden elektrisch
    Der PSA-Konzern will seine Nfz-Flotte durchgehend elektrifizieren. Noch in diesem Jahr sollen die Vans mittlerer Größe als E-Versionen durchstarten. Die anderen Baureihen folgen 2021.
  5. Daimler verhängt Bestellstopp beim Smart EQ
    Aktuell werden keine weiteren Aufträge für die Smart EQ Modelle angenommen, wie ein Sprecher gegenüber electrive.net bestätigte. Es ist das zweite elektrifizierte Modell, bei dem Daimler derzeit nicht lieferfähig ist.
  6. Tesla will für „Roadrunner“-Projekt Gebäude aufstocken
    Teslas Projekt „Roadrunner“ zur Produktion von eigenen Batteriezellen wird durch ein nun von der Stadt Fremont veröffentlichtes Dokument etwas konkreter. Tesla hat bei der Stadt die Genehmigung für den Bau eines zweiten Stockwerks in seiner Batterieproduktionsanlage „Tera“ beantragt.
  7. ZDK beschwert sich wegen Tesla bei der EU
    Zurzeit ist es markenunabhängigen Kfz-Betrieben nicht möglich, einen einfachen und diskriminierungsfreien Zugang zu Reparatur- und Wartungsinformationen sowie zur Diagnose- und Programmierungssoftware von Tesla zu erhalten, so der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK). Einen solchen Zugang gewähre der amerikanischen Hersteller von Elektrofahrzeugen nur seinen Partnern. Markenunabhängige Kfz-Betriebe, die Tesla-Fahrzeuge warten und reparieren möchten, haben somit erhebliche Probleme.
  8. Yandex: Flottenverstärkung mit Hyundai
    Die russische Suchmaschine Yandex treibt das Autonome Fahrprojekt voran. Yandex ist, wie Google oder Baidu, am Autonomen Fahren interessiert und fokussiert sich dabei auf das Fahren in winterlichen Gefilden.
  9. 1.000 DC-Ladeparks: Jetzt lässt der Bund deutsche Supercharger bauen – electrive.net
    Die Nationale Leitstelle Ladeinfrastruktur der NOW schreibt die Errichtung und den Betrieb des größten deutschen Schnell-Ladenetzwerks aus. Frei nach dem Motto: Der Markt hat versagt, jetzt richtet’s der Staat.
  10. VW-Werk Zwickau baut letzten Verbrenner und wird reine Elektroauto-Fabrik
    Für die Transformationen zum Massenhersteller von Elektroautos baut Volkswagen seine Produktionsstätten um. Einige Werke werden sogar zu reinen Elektroauto-Fabriken – als erstes der Standort Zwickau. In dem sächsischen Werk läuft am 26. Juni nach mehr als sechs Millionen produzierten Autos das letzte Fahrzeug mit Verbrennungsmotor vom Band.
Keine News mehr verpassen!