Start > Geschäftsmodell > Digitalisierung: Daimler Mobility realisiert Car Wallet

Digitalisierung: Daimler Mobility realisiert Car Wallet

Gemeinsam mit dem Startup Riddle&Code baut ein von Daimler Mobility gegründetes Konsortium eine open Car Wallet-Lösung auf. Das Projekt basiert auf der Blockchain-Technologie und soll u.a. Services wie Carsharing vereinfachen.

Car Wallets ermöglichen eine Vielzahl von Anwendungen, von Carsharing bis hin zu autonomen Fahrzeugen. Durch den Austausch von sicheren Verkehrsdaten zwischen Fahrzeugen und intelligenten Stadtumgebungen in Echtzeit können Staus vermieden und Versicherungsprämien gesenkt werden. Daten, die von der Blockchain verifiziert wurden, können im Falle eines Unfalls als Beweismittel verwendet werden.
„Dies ist ein Paradebeispiel für einen globalen Marktführer, der auf die Zusammenarbeit der europäischen Industrie und Blockchain-basierte Innovationen setzt. Eine neue Generation von Dienstleistungen im Bereich der offenen Mobilität wird neue Geschäftsmodelle schaffen. RIDDLE&CODE freut sich, mit seinem hardwarebasierten Car Wallet im Zentrum dieser Entwicklung zu stehen“, sagte Alexander Koppel, CEO und Co-Founder von RIDDLE&CODE. Koppel ergänzte: „Es zeigt unsere Fähigkeit disruptive Mehrwertdienste anzubieten, die neue Marktplätze für Mobilität, Energie und Finanzen schaffen.“

Keine News mehr verpassen! Jetzt den  Newsletter abonnieren .
Quelle
Menü schließen