Digitalisierung: Volkswagen möchte mit der Automotive Cloud eine Milliarde sparen

Interessante Einsichten in die Strategie von Volkswagen mit der Volkswagen Automotive Cloud.

Hier ist man im Bereich Connected Car eine strategische Partnerschaft mit Microsoft eingegangen und baut ein gemeinsames Entwicklungsteam in Seattle auf. Im März meldete der Konzern außerdem, dass man eine Kooperation mit AWS beschlossen hat, bei der es um den Aufbau einer Industrial Cloud geht. Und genau darüber berichtete VW-CIO Martin Hofmann als Gastredner in der Keynote von Amazon-CTO Werner Vogels. „Wir werden eines der größten Cloud-Öko-Systeme der Welt schaffen und wir laden alle Autohersteller ein, hieran mitzuarbeiten“, lautet seine Prognose und Aufforderung an die Konkurrenz. In der Tat sind die Ziele von VW beachtlich. So will man alle 120 Fertigungsbetriebe, 15.000 Zulieferer, Logistiker und Partner über die AWS-Plattform von der Maschinenebene bis hinauf zum eigenen App-Store integrieren. Damit sollen am Ende die Produktivität um 30 Prozent ansteigen, die Fabrikkosten um 30 Prozent sinken und eine Milliarde Dollar eingespart werden.

Keine News mehr verpassen!
Quelle
Menü schließen