E.On: Deutsches Netz ist bereit für vollständige Umstellung auf Elektro-Pkw

Gemäß einer Studie von E.ON ist das deutsche Stromnetz, zumindest von E.On, bereit für eine vollständige Umstellung auf Elektrofahrzeuge.

„Die Netze von E.On in Deutschland sind bereit für eine vollständige Umstellung auf elektrische Pkw“, verkündete das Unternehmen in einer Mitteilung. Voraussetzung dafür sei allerdings, dass weiter „kontinuierliche und vorausschauende Investitionen“ in die Netz-Infrastruktur getätigt werden.
Die Studie betrachtet verschiedene Szenarien bis hin zu 100 Prozent Marktanteil von Elektro-Pkw. Sie basiert darauf, dass heute in allen E.On-Netzgebieten rund 6,5 Millionen konventionelle Pkw gemeldet sind. Das Fazit der Simulation: Die Netze von E.On in Deutschland sind gut für Millionen Elektroautos gerüstet – auch für eine komplette Elektrifizierung der Pkw bis 2045.
Hendrik Paul, Netzexperte von E-On: „Unsere Untersuchung hat sich da ein Stück weit den Stresstest der europäischen Banken zum Vorbild genommen. Heute fahren in unserem E.On-Netzgebiet mehr als 6 Millionen konventionelle Pkw mit Verbrennungsmotoren. Und um einfach den maximalen Stress für die Netze zu simulieren, sind wir ja davon ausgegangen, dass die heutige Pkw-Flotte vollständig elektrifiziert wird. Und da haben wir uns die Frage gestellt: Können unsere Netze das? Bleiben die sicher? Ganz deutliches Ergebnis: Unsere Netze bleiben sicher, auch wenn wir hier und da Handlungsbedarf sehen.“

Quelle

Keine News mehr verpassen! Jetzt den  Newsletter abonnieren .
Menü schließen