Elektromobilität: Akku in VW ID.3 hält viel länger als garantiert

Bildquelle: teslamag.de

Bei jedem Elektroauto der Marke Volkswagen gilt für den Akku eine Garantie über 8 Jahre und 160.000 Kilometer, bei Tesla nur für das kleinste Model 3, während bei den Modellen mit mehr Kapazität bis zu 240.000 Kilometer mindestens 70 Prozent zugesichert werden. Das geht aus einer Übersicht des ADAC von vergangenem Juni hervor und entspricht ungefähr den Werten, die nach älteren Studien von Elektroauto-Batterien mindestens zu erwarten sind. In Wirklichkeit scheinen sie aber schon viel besser zu sein.

Selbst bei denkbar aggressivem vollständigem Laden und Entleeren mit 1C (beim VW-Elektroauto ID.3 Pro Performance mit 58 kWh Akku entsprechend 58 Kilowatt) nahm die Kapazität nach bislang 600 Zyklen nur auf knapp unter 90 Prozent ab. Bei einem realistischeren Autobahn-Szenario mit Gleichstrom-Laden nur bis 80 Prozent schaffte das Team vor der ersten Veröffentlichung gut 500 Zyklen, und die Kapazität lag noch merklich über 90 Prozent. Und bei Laden nur mit 11 Kilowatt Wechselstrom nach jeweils wenigen Kilometern Fahrt (200 Zyklen berücksichtigt) blieb der Verlust mit etwa 2 Prozent zunächst minimal.
Umgerechnet in Kilometer würde das bedeuten, dass der Akku eines VW ID.3 selbst bei unrealistisch schnellem 1C-Leerfahren und -Laden noch kurz vor Erreichen der 160.000 Kilometer im Rahmen der vom Hersteller gegebenen 70-Prozent-Garantie nahezu 90 Prozent seiner ursprünglichen Kapazität hat. Für die anderen beiden Szenarien erwartet das TU-Team entsprechend noch bessere Werte. „Von der Batterie kann eine Kilometerleistung und Lebensdauer weit oberhalb der Garantie (…) erwartet werden“, schreibt es.

br>

Keine News mehr verpassen!
Quelle: teslamag.de