Elektromobilität: Akkus von Tesla Model S und Model X nach 200.000 Meilen mit über 80% Kapazität

Bildquelle: teslamag.de

Um trotz der Emissionen bei der Akku-Produktion insgesamt weniger CO2 zu verursachen als ein vergleichbarer Verbrenner, muss ein Tesla Model 3 oder Model Y beim aktuellen weltweiten Strom-Mix nur 6500 Meilen (knapp 10.500 Kilometer) fahren.

Das geht aus dem neuen Impact Report hervor, den Tesla Ende vergangener Woche veröffentlichte. Grundlage dieser Berechnung ist unter anderem, dass Autos in den USA nach 200.000 Meilen verschrottet werden. Doch wie Tesla im selben Bericht erkennen lässt, könnte sich das ändern. Denn die Akkus von Model S und Model X weisen nach Daten darin selbst nach den gut 320.000 Kilometern noch deutlich mehr als 80 Prozent ihrer ursprünglichen Kapazität auf.

Keine News mehr verpassen!
Quelle: teslamag.de