Elektromobilität: Audi plant eigene Batterie-Montage in Ingolstadt

Bildquelle: www.electrive.net

Audi plant ein Montagewerk für Elektroauto-Batteriepakete nahe seines Werks in Ingolstadt. Die Zellen dafür sollen laut einem koreanischen Medienbericht weiterhin von LG Chem kommen. Für den Ausbau des Werks in Polen zur nach eigenen Angaben größten Batteriezellfabrik der Welt haben die Koreaner zudem ein Darlehen der EIB erhalten.

Wörtlich heißt es in einem Bericht des koreanischen Portals „The Guru“ unter Berufung auf „Branchenangaben“ zu den Audi-Plänen: „Obwohl kein detaillierter Investitionsplan angekündigt wurde, scheint das Unternehmen beschlossen zu haben, in Batterien zu investieren, eine Schlüsselkomponente, um das Angebot an Elektrofahrzeugen zu erweitern. In der „neuen“ Fabrik wolle Audi die zugelieferten Zellen zu einbaufertigen Batteriepacks montieren.
Eine Audi-Sprecherin bestätigte gegenüber electrive.net die Planungen einer Batterie-Montage in Ingolstadt. „Diese wird die PPE-Fahrzeuge, die in den nächsten Jahren am Standort Ingolstadt starten, mit Batterien versorgen“, so die Sprecherin. Angesiedelt werde die Montage im Güterverkehrszentrum vor den Werktoren.

Keine News mehr verpassen!
Quelle: www.electrive.net