Elektromobilität: Audi Q4 Sportback e-tron mit über 500 Kilometer Reichweite

Bildquelle: ecomento.de

Audi hat im März 2019 mit dem Q4 e-tron concept ein kommendes kompaktes Elektro-SUV vorgestellt. Auch dessen nun enthüllte Coupé-Variante Q4 Sportback e-tron concept wird in Serie gehen – laut Audi wie das klassische SUV schon im nächsten Jahr.

Um den höchsten Wirkungsgrad zu erzielen, nutzt der Q4 Sportback e-tron concept in den meisten Fällen hauptsächlich seine hintere, 150 kW (204 PS) starke E-Maschine – einen permanent erregten Synchronmotor. Fordert der Fahrer mehr Leistung an, als die hintere E-Maschine bereitstellen kann, legt der elektrische Allradantrieb mittels des vorderen Asynchronmotors mit 75 kW (102 PS) die Momente Richtung Vorderachse. Das geschieht auch vorausschauend, um bei Glätte oder schneller Kurvenfahrt für Sicherheit zu sorgen.
Die Batterie für den Vortrieb nimmt zwischen den Achsen nahezu die gesamte Fläche im Unterbodenbereich des Q4 Sportback e-tron concept ein, ihre Kapazität beträgt 82 kWh. Die Reichweite gibt Audi mit mehr als 450 Kilometer gemäß WLTP-Standard an. Versionen mit Heckantrieb sollen über 500 E-Kilometer mit einer Ladung schaffen. Geladen wird die Batterie mit maximal 125 Kilowatt, damit sollen sich in etwas mehr als 30 Minuten 80 Prozent der Gesamtkapazität erreichen lassen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Keine News mehr verpassen!
Quelle: ecomento.de