Elektromobilität: Audi’s Elektrosportler Audi E-Tron GT kommt 2020

Audi plant für 2020 einen Elektro-Sportwagen mit der Technik des Porsche Mission E. Hier sind die ersten Einblicke!

„Wir definieren uns stark über Sportlichkeit, Motorsport, aber auch über Fahrzeuge wie einen angedachten – nennen wir ihn mal – E-Tron GT.“ Das sei ein sehr eigenständiges viersitziges und leistungsstarkes Elektromobil mit einer atemberaubenden Formensprache.

Nun bei der Jahrespressekonferenz der Ingolstädter wurde es noch etwas konkreter: Audi-Boss Ruper Stadler sagte: „Ein voll-elektrischer Gran Turismo, der für eine neue Art der Sportlichkeit steht, [ist] der Audi E-Tron GT. Diese hochemotionale Speerspitze von Audi Sport soll ab 2020 an unserem Standort Neckarsulm in den Böllinger Höfen entstehen. Er beweist, dass High Performance auch elektrisch geht.“

Der Audi E-Tron GT ist mit dem E-Tron Quattro und dem Crossover-Modell E-Tron Quattro Sportback das dritte Elektromodell der Marke. Dazu gesellt sich noch der Audi Aicon, der als autonom fahrendes Shuttle für die Langstrecke konzipiert ist.

Auf dem ersten Teaserbild wird die Linienführung des Audi E-Tron GT schon deutlich sichtbar. Zu sehen ist ein Coupé mit flach auslaufendem Dach, kurzen Überhängen und dem typischen Audi-E-Tron-Grill. Schmale und schon fast aggressive Leuchten und eine stark konturierte Motorhaube prägen das Modell ebenso wie ausgestellte Radkästen und Sicken in den Türen.

Und unter der Haube, wird sich der Audi E-Tron GT dann beim 2020 auf den Markt kommenden Porsche Mission E bedienen. Der Viersitzer geht dann mit 600 PS und Allradantrieb an den Start und soll unter 100.000 Euro kosten. Seine Reichweite soll die 500 Kilometer-Marke knacken, während die im Unterboden untergebrachte Lithium-Ionen-Batterie via 800 Volt-Anschluss innerhalb von 15 Minuten für weitere 400 Kilometer geladen werden kann.

Keine News mehr verpassen!
Quelle
Menü schließen