Elektromobilität: BMW-Elektroautos sollen vorerst maximal um die 600 Kilometer Reichweite bieten

Bildquelle: ecomento.de

Die mit einer Ladung erzielbare Reichweite gilt vielen als entscheidendes Kriterium für die Leistungsfähigkeit eines Elektroautos. Mercedes-Benz setzt in diesem Jahr mit der Luxuslimousine EQS einen neuen Maßstab von 780 Kilometern gemäß der europäischen WLTP-Norm. Weitere Anbieter dürften demnächst in diese und höhere Regionen vorstoßen, offenbar aber nicht BMW.

Auf die Frage, ob BMW Autos mit einer elektrischen Reichweite von 1000 Kilometern entwickele, sagte der Projektleiter des i4 David Ferrufino im Gespräch mit dem australischen Portal WhichCar, dass das Unternehmen beschlossen habe, eine Obergrenze für seine E-Auto-Produktpalette zu setzen. „Tausend Kilometer Reichweite sind kein Ziel, das wir mit unseren vollelektrischen Autos anstreben“, so Ferrufino. „Wir streben 600 Kilometer für unsere vollelektrischen Autos und 100 Kilometer für unsere Plug-in-Hybride im Alltagsbetrieb an.“

Keine News mehr verpassen!
Quelle: ecomento.de