Elektromobilität: BMW startet Batteriemodul-Montage in Leipzig

Bildquelle: www.electrive.net

Die BMW Group startet die Produktion von Batteriekomponenten in den Werken Leipzig und Regensburg.

Zunächst nach Leipzig: Hier hatte BMW im September 2020 angekündigt, ab diesem Jahr Batteriemodule in Großserie zu montieren. Auf einer Linie sollen verschiedene Modulvarianten gefertigt werden können. So soll die Montage der Batteriemodule nicht zum Flaschenhals werden, wenn sich die Nachfrage zwischen verschiedenen Modellen anders entwickelt als prognostiziert. Die Modulfertigung entstand auf den ehemaligen Produktionsflächen des Hybrid-Sportwagens i8. Eine zweite Produktionslinie soll 2022 eingeweiht werden.
Für Regensburg hatte BMW die Entscheidung einen Monat später, also im Oktober 2020, verkündet. Wie der Autobauer nun betont, sei in beiden Werken seit der Entscheidung zur Erweiterung der Produktionskapazitäten für E-Antriebe und dem tatsächlichen Produktionsbeginn weniger als ein Jahr vergangen.
Das Lackieren der Zellen, das seit einigen Wochen in Regensburg auf der ersten von vier geplanten Linien angewendet wird, erhöht laut BMW die mechanische Robustheit und Wärmeleitfähigkeit der Batteriezelle. Die drei weiteren Linien sollen schrittweise bis Ende 2021 in Betrieb gehen. Ab 2022 sollen am Standort dann aus Modulen einbaufertige Hochvolt-Batterien gefertigt werden.

Keine News mehr verpassen!
Quelle: www.electrive.net