Start > BMW > Elektromobilität: BMW will eigenen Weg gehen

Elektromobilität: BMW will eigenen Weg gehen

BMW möchte bei der Elektromobilität seinen eigenen Weg gehen.

Im Mittelpunkt stehe dabei, mit dem alternativen Antrieb Geld verdienen zu können. Man müsse Kostenführer sein, da Elektroautos aufgrund der Chemiekosten in den Batteriezellen immer teurer sein werden als Verbrennerfahrzeuge. Das Ziel sei, auch Kunden zu erreichen, “die eben nicht ein Mehr von mehreren Tausend Euro – im Vergleich mit einem Verbrenner – bereit sind zu bezahlen”.
Dass BMW seine Elektroauto-Produktion nicht früher hochgefahren hat, begründete Fröhlich so: “Weil wir uns die letzten Jahre von Generation zu Generation befähigt haben.” Das Rennen um die größte Reichweite mit einer Batterieladung stehe dabei nicht im Fokus: Es sei nicht nachhaltig und “unsinnig, ein Elektroauto auf den Markt zu bringen, das fast eine Tonne Speicher durch die Gegend fährt”.

Quelle
Menü schließen