Elektromobilität: CAM-Analyse E-Mobilität in Deutschland 2020, Prognose 2025

Bildquelle: ecomento.de

Das Center of Automotive Management (CAM) der Fachhochschule Bergisch Gladbach hat seinen letzten „Electromobility Report“ in diesem Jahr veröffentlicht. 2020 markiert laut den Autoren den Wendepunkt für die Akzeptanz der E-Mobilität in Deutschland, die mit einem zweistelligen Neuzulassungsanteil die bisherige Nischenrolle verlässt.

Im Gesamtjahr wird mit rund 360.000 Neuzulassungen von E-Fahrzeugen (BEV/Batterie-Elektroautos und PHEV/Plug-in-Hybridautos) und mit einer mehr als Vervierfachung des Marktanteils auf rund 12,6 Prozent gerechnet. Bundesweite Lockdown-Maßnahmen ab Mitte Dezember könnten den E-Fahrzeug-Absatz auf unter 350.000 Stück im Gesamtjahr reduzieren. Die Neuzulassungen für reine Elektrofahrzeuge erhöhen sich von 63.000 (2019) auf rund 171.000 Stück (+171 %) im Jahr 2020, was einem Neuzulassungsanteil von 6,0 Prozent (2019: 1,75 %) entspricht. Noch deutlich stärkere Zuwächse können im Jahr 2020 die Plug-in-Hybride verbuchen, deren Neuzulassungen um 313 Prozent auf rund 186.000 Fahrzeuge anwachsen werden, wodurch diese Antriebsform auf einen Marktanteil von 6,6 Prozent kommt (2019: 1,26 %).

Keine News mehr verpassen!
Quelle: ecomento.de