Elektromobilität: Deutsche nutzen Elektroauto vorrangig für Kurzfahrten

Eine aktuelle Studie zeigt: Deutsche nutzen Elektroautos vor allem für kurze Fahrten.

Haushalte, die einen reinen Stromer besitzen, haben demnach meist noch andere Fahrzeuge mit einem konventionellen Antrieb. Nur ein Viertel der Elektroautos sind laut der Studie die einzigen Autos im jeweiligen Haushalt. Die Elektrofahrzeuge werden dabei vor allem auf kurzen, weniger auf langen Strecken genutzt.
Insgesamt sind der Studie zufolge fast zwei Drittel der Pkw-Fahrten im Alltagsverkehr kürzer als zehn Kilometer. Dies zeige, dass die Bedürfnisse der Alltagsmobilität eigentlich sehr gut kompatibel mit der Elektromobilität seien, sagte Verkehrsstaatssekretär Gerhard Schulz. Dennoch gehe es mit der alternativen Antriebsart nicht schnell genug voran.

Keine News mehr verpassen! Jetzt den  Newsletter abonnieren .
Quelle
Menü schließen