Elektromobilität: Deutschland bei „Elektromobilitäts-Bereitschaft“ auf Platz 7

Bildquelle: ecomento.de

LeasePlan hat seinen diesjährigen „EV Readiness Index“ veröffentlicht. Darin analysiert der Autoleasing- und Fuhrparkmanagement-Anbieter, wie gut 22 europäische Länder auf Elektromobilität eingestellt sind. Europa ist demzufolge insgesamt besser denn je für die alternative Antriebsart gerüstet. Vorne liegen nach wie vor die Niederlande, Norwegen und das Vereinigte Königreich. Deutschland hat sich im Vergleich zum Vorjahr verbessert und ist in diesem Jahr der Spitzenreiter bei den Zulassungszahlen.

Der Index basiert auf drei Faktoren: Zulassungen von E-Fahrzeugen, Lade-Infrastruktur und staatliche Anreize in den einzelnen Ländern. Deutschland hat demnach bei der Bereitschaft für Elektromobilität aufgeholt. Das zeigen laut den Studienautoren die Zulassungszahlen: Im Jahr 2020 seien hier mit über 204.000 mehr E-Autos als in jedem anderen Land und fast doppelt so viele wie in Frankreich und im Vereinigten Königreich zugelassen worden.
Noch immer stellt die Ladeinfrastruktur in vielen Ländern ein großes Hindernis für die flächendeckende Einführung der Elektromobilität dar. Die Anzahl der installierten Ladesäulen war der Auswertung zufolge im vergangenen Jahr geringer als 2019. In Deutschland könnten sich die absoluten Zahlen mit knapp 45.000 Ladepunkten, davon knapp 7000 Schnelllade-Möglichkeiten, aber durchaus sehen lassen, so LeasePlan. Was staatliche Anreize angeht, liege die Bundesrepublik solide im Mittelfeld. Kaufzuschüsse und Steuervorteile werden als „ausgezeichnet“ eingestuft, Steuervorteile bei Zulassung und Mehrwertsteuer gebe es allerdings nicht.

Keine News mehr verpassen!
Quelle: ecomento.de