Elektromobilität: Erster Elektro-Audi auf PPE-Plattform wird ab 2022 gebaut

Bildquelle: ecomento.de

Audi hat vor Kurzem sein drittes Elektroauto nach dem SUV e-tron und dessen Coupé-Derivat e-tron Sportback vorgestellt: das viertürige Coupé e-tron GT. In diesem Jahr folgt der kompakte Q4 e-tron als SUV und Coupé. Markenchef Markus Duesmann bekräftigte nun, dass ab 2022 ein weiteres Elektroauto produziert wird. Die Basis stellt die neue PPE-Plattform (Premium Plattform Electric).

„Das erste E-Modell, das 2022 in Ingolstadt gebaut wird, ist der Q6 e-tron“, kündigte Duesmann bei der Vorstellung der Bilanz für das zurückliegende Jahr an. Für das neue E-SUV werde in den nächsten Monaten eine der drei Produktionslinien im Stammwerke umgerüstet. „Auf einer Linie werden dann nur E-Modelle gebaut“, der Umbau habe bereits begonnen, so der Audi-Chef. Kurz nach dem Q6 e-tron soll nach Informationen der Automobilwoche in Ingolstadt das zweite PPE-Modell, das intern E6 heiß, anlaufen. Ursprünglich sei geplant gewesen, die Produktion der beiden Elektroautos in umgekehrter Reihenfolge zu starten.
Die in Kooperation der Volkswagen-Konzernschwestern Audi und Porsche entstehende PPE-Plattform ist für besonders leistungsfähige und hochwertige Elektroautos vorgesehen.

Keine News mehr verpassen!
Quelle: ecomento.de