Elektromobilität: Europa wird zum weltweiten E-Mobilitäts-Vorreiter

Bildquelle: ecomento.de

Laut dem jüngsten „Electric Vehicle Index“ der Unternehmensberatung McKinsey wird Europa zum weltweiten Vorreiter bei der E-Mobilität. 2020 seien hier mit 1,4 Millionen Elektroautos – plus 138 Prozent im Vergleich zum Vorjahr – mehr Fahrzeuge mit alternativem Antrieb verkauft worden als in China oder den USA. Mit 43 Prozent Weltmarktanteil liege Europa knapp vor China mit 41 Prozent und deutlich vor den USA, die auf 10 Prozent kommen.

Mehr als jedes zehnte in Europa zugelassene Auto hatte 2020 der Auswertung zufolge einen rein batterieelektrischen (BEV) oder plug-in-hybriden (PHEV) Antrieb. Dies sei mehr als dreimal so viel wie noch im Vorjahr und deutlich höher als in China (5,6 % Marktanteil) oder den USA (2,2 %). Im ersten Quartal 2021 seien in Europa mehr als 450.000 E-Autos verkauft worden, das sei trotz nachlassender Dynamik im Vergleich zum Vorquartal noch immer eine Verdopplung im Vergleich zum 1. Quartal 2020.
Innerhalb Europas gehen laut den Analysten die nordischen Länder wie Norwegen (über 60 % Marktanteil für E-Autos), aber auch Schweden, Dänemark und die Niederlande voran – hier lägen die Marktanteile verkaufter E-Autos über 20 Prozent. Bei der Produktion sei zu erwarten, dass chinesische und deutsche Hersteller in diesem Jahr mit rund 1,6 Millionen hergestellten E-Autos weltweit gleichauf sein werden. Ab kommendem Jahr könnte Deutschland China dann knapp überholen.

Keine News mehr verpassen!
Quelle: ecomento.de