Elektromobilität: Hyundai & Kia planen Milliarden-Investition in E-Auto-Produktion

Bildquelle: www.electrive.net

Hyundai und Kia planen, bis zum Jahr 2030 21 Billionen Won (knapp 17 Milliarden Dollar) in die Elektroauto-Produktion in Südkorea zu investieren. Ziel ist es, die Jahresproduktion von schätzungsweise 350.000 Einheiten in diesem Jahr auf 1,44 Millionen Einheiten im Jahr 2030 zu steigern.

Weltweit wollen Hyundai und Kia im Jahr 2030 sogar 3,23 Millionen E-Autos fertigen, von denen 45 Prozent in Südkorea vom Band laufen sollen. Kia selbst will in Hwaseong ein Werk für sogenannte „Purpose Built Vehicles“ mit einer Kapazität von 150.000 Einheiten bauen.
„Die groß angelegte Investition von Hyundai Motor und Kia in die heimische EV-Industrie zielt darauf ab, das heimische EV-Ökosystem zu verbessern und das Land zu einer weltweit führenden Innovationsrolle in der zukünftigen Automobilindustrie zu machen“, sagte ein Vertreter von Hyundai. Auf welche Werke sich die rund 17 Milliarden Dollar verteilen, gaben die beiden Unternehmen nicht bekannt.

Keine News mehr verpassen!
Quelle: www.electrive.net