Elektromobilität: In absehbarer Zeit keine Brennstoffzellen-PKW von VW

Bildquelle: www.trendsderzukunft.de

VW-Technikchef Matthias Rabe hat gegenüber der britischen Autozeitschrift Autocar betont, dass Brennstoffzellenautos für die Marke VW in „naher Zukunft“ keine Option seien.

Rabe will seine Aussage aber nicht so erstanden wissen, dass VW sich nicht mit dem Thema Brennstoffzelle beschäftigt. „Als Gruppe schauen wir in diese Richtung„, so Rabe, der den Posten als VW-Technikchef erst vor etwa rei Monaten antrat. Im Konzern forscht Audi an der Brennstoffzellen-Technologie, und VW selber ist mit seiner Konzernforschung an einem Projekt des Helmholtz-Zentrums in Geesthacht (HZG) bei Hamburg beteiligt.
Brennstoffzellen im Lastverkehr?
Im Rahmen des HZG-Projekts entwickelt ein Team rund um Thomas Klassen einen Tank, in dem Wasserstoff in einem Metallhybrid gespeichert wird. Nach Angaben der Forscher ist es so möglich, bei gleichbleibendem Volumen doppelt so viel Wasserstoff wie bei herkömmlichen Methoden zu speichern. Außerdem sei der Druck, der bei der Speicherung entsteht, sehr viel geringer. VW ist bereits dabei, diese Technik zu testen. Mittelfristig könnte es sich um einen wichtigen Schritt bei der Entwicklung von Brennstoffzellenfahrzeugen handeln.

Keine News mehr verpassen!
Quelle: www.trendsderzukunft.de