Elektromobilität: Interview mit Nios Europachef Hui Zhang

Bildquelle: www.automotiveit.eu

Interessantes Interview mit Nios Europachef Hui Zhang. Lesenswert!

Herr Zhang, viele Experten sehen in Nio die „chinesische Antwort auf Tesla“. Würden Sie das selbst als Kompliment oder eher als Bürde auffassen?
(Lacht) Das ist eine spannende Frage. Nein, im Ernst, zunächst einmal will ich betonen, dass wir einen sehr großen Respekt vor Tesla und den Errungenschaften von Elon Musk haben. Sein Unternehmen ist ohne jeden Zweifel der Pionier der Elektromobilität. Wir verfolgen allerdings einen etwas anderen Ansatz: Nio als Marke wird von seinen Nutzern und Kunden geprägt, kein anderes Automotive-Unternehmen bietet unserer Meinung nach eine derartige User Experience. Nio ist ein Kind des digitalen Zeitalters und das spiegelt sich in den Produkten und Geschäftsmodellen wider.
Das müssen Sie uns bitte etwas genauer erklären …
Lassen Sie mich unser Geschäftsmodell mit dem Bild eines Hauses beschreiben: Das Dach beschreibt Nios Vision eines nutzerorientierten und -getriebenen Unternehmens. Darunter finden sich im Prinzip fünf Säulen, auf denen diese Vision fußt. Die erste Säule ist unser Kernprodukt, das Smart EV, das sich über Dinge wie eine hochperformante Rechnerarchitektur fürs autonome Fahren, Softwareupdates over the Air oder intelligente UX-Assistenten wie Nomi definiert. Die zweite Säule umfasst ein umfangreiches Paket an Ladelösungen, die wir unseren Kunden flexibel anbieten können. Dazu gehören beispielsweise unsere Supercharger, Battery-as-a-Service-Modelle und natürlich unsere Batteriewechselsysteme, mit denen wir am Markt über ein Alleinstellungsmerkmal verfügen. Drittens wollen wir im Bereich Aftersales die gute Reputation Nios weiter ausbauen. Denn: Jeder zweite Verkauf eines Neuwagens von Nio in China basiert auf persönlicher Empfehlung. Daher haben wir beispielsweise ein mobiles Servicekonzept aufgesetzt, bei dem der Kunde unter anderem unterwegs einen Reparaturdienst in Anspruch nehmen kann. Die vierte Säule umfasst direktere Vertriebskonzepte, eigenständige Points of Sale wie Nio House oder Nio Space, die mehr bieten als das klassische Autohaus. Last, but not least ist schließlich die fünfte Säule unsere Community, die uns aktiv dabei helfen soll, die Marke weiterzuentwickeln. Das Fundament dieses Hauses wiederum ist unsere technologische Basis, die Nio-App und die dahinter liegende Cloudinfrastruktur.

Keine News mehr verpassen!

Quelle: www.automotiveit.eu