Elektromobilität: Ionity soll „erhebliche“ Europa-Expansion prüfen

Bildquelle: ecomento.de

Ionity prüfe angesichts der steigenden Verkaufszahlen von Elektroautos, sein Ladenetz „erheblich“ auszubauen. Die Hersteller hinter dem 2017 gegründeten Joint Venture würden darüber nachdenken, das Unternehmen mit zusätzlichem Kapital auszustatten.

Die Ionity-Gesellschafter diskutieren laut dem Bericht einen Wachstumsplan für eine schnelle Expansion mit Hochleistungs-Ladeinfrastruktur. „Zusätzliche Investmentmöglichkeiten stehen zur Diskussion“, wird aus einem Interview mit Ionity-Chef Michael Hajesch zitiert.
Seit 2020 gehört auch die Hyundai Motor Group mit den Marken Hyundai und Kia zu den Gesellschaftern von Ionity. Alle Partner sollen bisher jeweils rund 200 Millionen Euro beigesteuert haben. Zusätzliche Gelder würden neue Schnelllader in Städten und an weniger frequentierten Fernstraßen ermöglichen, heißt es. Derzeit konzentriert sich Ionity auf viel befahrene Schnellstraßen und hat nur vereinzelt in Städten Ladepunkte errichtet.

Keine News mehr verpassen!
Quelle: ecomento.de