Elektromobilität: Jeder 10. Deutsche plant die Anschaffung eines E-Fahrzeugs

Bildquelle: www.elektroauto-news.net

Das Meinungsforschungsinstitut prolytics hat im Auftrag des BDEW eine repräsentativen Umfrage durchgeführt, welche aufzeigt, dass das Interesse an Elektromobilität in Deutschland wächst. 11,3 Prozent der Befragten gaben an, die Anschaffung eines E-Fahrzeugs zu planen.

Insgesamt bekundeten 52,8 Prozent der Befragten Interesse an Elektromobilität. 43,3 Prozent gaben an, kein Interesse daran zu haben. 1,7 Prozent nutzen bereits ein Elektroauto. Für die Anschaffung eines Elektroautos führten die Befragten folgende Gründe auf:

  • Umweltfreundlichkeit/Ökobilanz (37,6 Prozent) der Fahrzeuge
  • geringe Betriebskosten (14,5 Prozent)
  • geringe Lautstärke (3,9 Prozent)

Natürlich gab es auch Punkte, welche gegen die Anschaffung eines E-Autos sprechen. Hier ist vor allem der hohe Anschaffungspreis im Vergleich zum Verbrenner des Öfteren aufgeführt worden  (33,6 Prozent). Eine zu geringe Reichweite mit einer Batterieladung (22,6 Prozent) und die Sorge vor zu wenig öffentlichen Ladesäulen (21,6 Prozent) spielen ebenso eine Rolle, ob man sich nun ein E-Auto anschaffen möchte, oder nicht.

Keine News mehr verpassen!
Quelle: www.elektroauto-news.net